FrauenORT: Filmreihe und Runder Tisch

Die Teilnehmerinnen des Runden Tisches im Europahaus Aurich: von links nach rechts, hintere Reihe Menna Hensmann, Stadtarchiv Leer; Dagmar Köhler, Ostfriesisches Landesmuseum; Katrin Rodrian, Ostfriesische Landschaft; Jutta Dehoff-Zuch, Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Emden/Leer; Elke Kirsten, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Norden; Dr. Hedwig Hangen, Soroptimist International Club Ostfriesland- Norden; Almina Gerdes, Europahaus Aurich; von links nach rechts, untere Reihe Brigitte Junge, Historisches Museum Aurich; Birgit Ehring-Timm, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Aurich; Okka Fekken, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Emden; Tomke Hamer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Leer; Analena Scholtalbers, Stadtführerin Leer. (Foto: Stadt Norden)

Im Rahmen des frauenORTES Recha Freier zeigen das Mehrgenerationenhaus Norden und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Norden den Film „Oma & Bella“ am Donnerstag, den 8. Mai um 19.00 Uhr im Forum der Kreisvolkshochschule Norden.

Oma & Bella ist ein Film über zwei jüdische Frauen in Berlin und porträtiert ihre jahrzehntelange Freundschaft: Die beiden teilen nicht nur eine außergewöhnliche Geschichte, sondern halten diese mit Humor und guter jiddischer Küche lebendig.

Der Film Weiterlesen

Vom Hicken-Bicken bis zum Eiersmieten

Hicken-Bicken in Ostfriesland (Foto: Marvin Friedrichs, 2014 © Ostfriesische Landschaft)

Paaskefüür nach wie vor beliebt und gut besucht – Osterbräuche in Ostfriesland

Wenn in Ostfriesland Eier über Weiden und Wiesen fliegen oder von Inseldünen und Eierbergen kullern, dann ist hierzulande Osterzeit. Bräuche und Traditionen haben auf der Ostfriesischen Halbinsel auch im 21. Jahrhundert ihren festen Platz. Paasken, wie Ostern auf Plattdeutsch traditionell genannt wird, gehört dazu, leitet sich vom jüdischen Passah-Fest ab und bildet dabei einen Höhepunkt im Jahreslauf.

Paaskefüür – Osterfeuer am Ostersonnabend

Mit Weiterlesen

Erinnerung und Mahnung an die Reichspogromnacht

Gedenkplatte für die 1938 zerstörte Synagoge in Wittmund (Foto: DerDon123 / Wikipedia, GNU)

Einladung zur Gedenkfeierder Ökumenischen Arbeitsgruppe Synagogenweg am 9.11.

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht lädt die Ökumenische Arbeitsgruppe Synagogenweg für Sonnabend, 9. November, 18 Uhr, in den Norder Synagogenweg ein. Hier stand einst die Synagoge der jüdischen Gemeinde Norden. Am Abend des 9. November 1938 – vor genau 75 Jahren – zerstörte die SA das Gebäude, trieb die Juden im Schlachthof zusammen.

In diesem Jahr ist die Ökumenische Arbeitsgruppe für die Weiterlesen

Jüdische Gäste aus den USA und Israel

Synagogengedenkstätte in Norden (Foto: WHVer, Uwe Karwath, Wilhelmshaven / Wikipedia, cc-by-sa)

Norder Arbeitsgruppe Synagogenweg freut sich über Besuch

Die Mitglieder der Ökumenischen Arbeitsgruppe Synagogenweg erhalten Besuch aus Israel und den USA. Den Anfang macht Rachel Altgenug-Gruder aus Israel. Ihre Familie lebte in Norden und Hage. Dann folgt Foli Schönthal aus den USA. Sie kommt jährlich nach Ostfriesland, wuchs in Upgant-Schott auf. Am 1. Oktober werden dann Claudia und Rafi de Levie aus Israel in Norden eintreffen. Die Vorfahren von Claudia de Levie heißen Wolff, stammten Weiterlesen