Watt ist Kunst, Onno B.?

Die Ausstellung "Watt ist Kunst" findet Ende Juni bereits zum dritten Mal statt. (Foto: ts / cc-by-sa)

„Die Flut kommt, die Ebbe geht. Watt bleibt, ist Kunst.“ Unter diesem Motto fand eine Kunstausstellung der ungewöhnlichen Art am Wochenende nicht nur Petri Wohlwollen. Bei strahlendem Sonnenschein lud Werner Hessing in seinen idyllischen Garten in Utlandshörn, direkt hinterm Deich ein. Neben seinen eigenen Kunstwerken aus dem Treibgut der Leybucht waren die Werke dreier weiterer Künstler ausgestellt.

Hessings Lebensgefährtin Brigitte Götz hat auch im Zivilberuf mehr mit Kunst Weiterlesen

Kein Kunstfehler

(Foto: Lisa de Vries)

Der Gang zum Arzt kann auch unverhofft zum Kulturgenuss führen, wenn der Mediziner die weißen Wände seines Wartezimmers in den Dienst der Kunst stellt. NOR-A geht also zum Orthopäden.

(Norden) Muss man eine Arztpraxis aufsuchen, da erwartet man Gedränge bei der Anmeldung, Husten, Schnaufen, Schmerzensschreie oder stilles Leiden im Wartezimmer, Wände mit Schaubildern behängt, auf denen man sieht, was beim Menschen alles kaputtgehen kann, Aufforderungen, sich schleunigst impfen zu lassen und Weiterlesen

Ehrlich- / Trimborn-Ausstellungen in Norden und Norderney

(Norden) Der Geruch von Ölfarben weckt in Nora Ehrlich immer noch Erinnerungen an ihre Kindheit, die sie im Atelier ihrer Mutter verbrachte. Von ihrem Vater, einem Tierarzt, hat die 58jährige ihre Liebe zur Natur. Sie lieferte Ehrlich die Vorlagen für die Plastiken, die sie während ihres Bildhauerei-Studiums schuf. Natur sowie das Skulpturale blieben auch prägend, als Ehrlich in das Metier ihrer Mutter wechselte. Daher die plastische Anmutung ihrer Gemälde, die seit dem 25. März im Weiterbildungszentrum Weiterlesen