Unfälle, Diebstähle, Einbrecher gefasst

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um diverse Verkehrsunfälle, Ladendiebstahl, die Maifeier in Norden sowie erwischte Einbrecher.

Altkreis Norden (ots) – Die Polizei hat in der vorletzten Woche umfangreiche Verkehrskontrollen auf der Insel Norderney vorgenommen. Dazu wurden mehrere Kontrollstellen eingerichtet, etwa in der Fußgängerzone. Insgesamt stellten die Beamten 106 Verstöße fest, darunter 43 Geschwindigkeitsverstöße. 29 Verkehrsteilnehmer waren nicht angeschnallt und ein Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis.

Werbung:

Unbekannte haben auf dem Gelände einer Schule, Poppenweg, in Großheide randaliert. Dabei wurde die Überdachung eines Spielhauses beschädigt. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 20 Uhr, und Dienstag, 23. April, 8 Uhr. Insgesamt entstand Sachschaden schätzungsweise im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04936 343.

Ein weinroter VW Tiguan wurde am Dienstag in Norden beschädigt. Er war zwischen 18:45 Uhr und 19:15 auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums an der Bahnhofstraße abgestellt. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Auto beim Ein- oder Ausparken eines anderen Wagens beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

In Hinte haben Unbekannte die Kennzeichen AUR-UZ 867 entwendet. Sie gehören zu einem weißen Ford Focus, der am Moorweg in Loppersum abgestellt war. Der Tatzeitraum liegt zwischen Dienstag, 20 Uhr, und Mittwoch, 11 Uhr. Ebenfalls entwendet wurde das Kennzeichen AUR-XG 111, als der dazugehörige schwarze Peugeot an der Bahnhofstraße in Marienhafe parkte. Die Tatzeit liegt zwischen Montag, 8:30 Uhr, und Mittwoch, 15:20 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei in Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

Die Polizei hat am Mittwoch, 24. April gegen 15 Uhr zwei Männer vorläufig festgenommen. Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor in ein Wohnhaus in Hinte, Suurhusen, eingebrochen zu sein. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und die Polizei verständigt. Es handelt sich bei den Festgenommenen um zwei Emder im Alter von 19 und 23 Jahren.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatten die Täter zunächst ein Fenster gewaltsam geöffnet und waren so zunächst ins Innere gelangt. Sie flohen aber kurz drauf, als ein Zeuge auf sich aufmerksam machte. Gestohlen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts. Die Polizei nahm die beiden Männer in der Nähe des Tatorts vorläufig fest. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Ein grauer VW Tiguan wurde am Mittwoch auf einem Parkplatz an der Gewerbestraße in Norden beschädigt. Ersten Erkenntnissen zufolge touchierte ein Unbekannter mit seinem Wagen den am Heck des Tiguan befindlichen Fahrradträger. Dadurch entstanden Schäden an der Stoßstange und der Heckklappe. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten und seinen Wagen geben können, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Donnerstag, 25. April gegen 17 Uhr eine 17-Jährige leicht verletzt. Dabei fuhr eine 74 Jahre alte Frau aus Norden mit einem Ford Ka aus Norddeich kommend den Kreisel Am Markt/Westerstraße in Norden entlang. Als sie diesen in Richtung Burggraben verließ, bemerkte sie die herannahende Radfahrerin zu spät. Es kam zum Zusammenstoß. Infolgedessen stürzte die 17-jährige Norderin und wurde leicht verletzt. Zudem entstand an beiden Fahrzeugen geringer Sachschaden.

Werbung:

Ein grauer Renault Megan wurde am Donnerstag in der Innenstadt von Norden beschädigt. Der Wagen war an der Straße Am Markt auf dem Parkplatz eines Hotels abgestellt. Nach ersten Erkenntnissen beschädigte ein Unbekannter beim Ausparken den Wagen und fuhr davon, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Die Tatzeit liegt zwischen 17 Uhr und 18 Uhr. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein Kompressor wurde in der vergangenen Woche aus einem Bagger ausgebaut und entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstag, 23.04.2019, und Freitag, 26.04.2019. Bei dem Tatort handelt es sich um eine Baustelle in Norden, Lehmweg. Der Kompressor war in dem Bagger fest eingebaut gewesen. Aufbruchspuren waren am Baufahrzeug nicht feststellbar. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ein 15-jähriger jungen Mann aus Norden wurde am Freitagmorgen, 26. April gegen 08:00 Uhr in einem Discounter an der Osterstraße durch eine Mitarbeiterin dabei beobachtet, wie er einen Kopfhörer aus der Verpackung nahm und in seinen Rucksack steckte. Anschließend wollte er den Laden ohne zu bezahlen verlassen. Die herbeigerufene Polizei leitete ein entsprechendes Strafverfahren ein.

Ein 38-jähriger Mann aus Rechtsupweg befuhr am Freitagmorgen mit seinem VW Caddy die Straße Schottjer Grooden in Upgant-Schott. Im Rahmen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle stellen Beamte der Polizei Norden den Verdacht auf Drogenkonsum fest. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Werbung:

Ein 35-jähriger Mann aus Norden wurde am Freitag gegen 17:00 Uhr durch eine Mitarbeiterin bei einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt Am Markt in Norden erwischt. Der Mann hatte Süßigkeiten in seinen Rucksack gepackt, diese an der Kasse aber nicht bazahlt. Die hinzugerufene Polizei hat den Sachverhalt aufgenommen und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, glücklicherweise aber ohne Verletzte, ereignete sich am Samstag, 27. April gegen 12:20 Uhr auf der Norder Ortsumgehung (B 72), Kreuzung Looger Weg. Ein 23-Jähriger aus Norden wollte mit seinem Pkw die Bundesstraße überqueren und übersah dabei einen 57-jährigen Pkw-Fahrer (ebenfalls aus Norden), der sich auf der Ortsumgehung befand. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand erheblicher Sachschaden, ein Fahrzeug landete auf dem Dach im Straßengraben. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen aus Großheide geborgen. Ausgelaufene Betriebsstoffe auf der Fahrbahn wurden durch die ebenfalls vor Ort befindliche Feuerwehr beseitigt.

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, glücklicherweise aber ohne Verletzte, ereignete sich am Samstag gegen 12:20 Uhr auf der Norder Ortsumgehung (B 72), Kreuzung Looger Weg. (Foto: PI Aurich/Wittmund)

Zwischen Freitag, 26.04.2019, und Sonntag, 28.04.2019, 07.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Container einer Gärtnerei in Norden, Heerstraße, ein. Die Täter hatten ein Fenster des Bürocontainers aufgehebelt und waren dadurch eingestiegen, um diesen zu durchsuchen. Über erlangtes Diebesgut ist noch nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Bislang unbekannte Personen haben in der Nacht zu Sonntag, 28. April gegen 01:25 Uhr auf einem Spielplatz am Kruisweg in Großheide verbotenerweise ein Feuer entzündet. In das Feuer warfen die Unbekannten einen Rettungsring, den sie an dem angrenzenden Badesee vorfanden. Der Ring wurde zerstört. Polizeiliche Ermittlungen wurden aufgenommen.

Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer wurde am frühen Sonntag gegen 00:43 Uhr durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Norden auf der Norddeicher Straße angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Der anschließend festgestellte Atemalkoholwert führt zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt.

Vier Altkleidercontainer brannten am Sonntagmorgen gegen 05:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Bereich Glückauf in Norden. Vermutlich wurde der Inhalt der Container vorsätzlich in Brand gesetzt, was dazu führte, dass diese total beschädigt wurden. Das Feuer wurde durch die eingesetzte Norder Wehr gelöscht. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte Täter entwendeten am Montag, 29.04.2018, zwischen 17.00 Uhr und 22.30 Uhr in Halbemond die beiden Kennzeichen eines VW. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in der Straße Koldehörn vor einem Wohnhaus. Das Kennzeichen lautet NOR-S 136. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Am Dienstag, 30. April gegen 14.10 Uhr kam es an der Kreuzung Adeweg / Leezweg in Leezdorf zu einem Unfall mit erheblichem Sachschaden. Der 18-jährige Fahrer eines Peugeot auf dem Leezweg beachtete an der Kreuzung nicht die dort geltende Vorfahrtregelung „rechts vor links“ und stieß mit dem Renault eines 36-jährigen zusammen, der den Adeweg in Richtung Bundesstraße 72 befuhr. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 10000 Euro belaufen.

Ungefähr 37000 Euro betrugen die Sachschäden an vier Fahrzeugen, die an einem Unfall auf der Bundesstraße 72 in Marienhafe beteiligt waren. Die beteiligten Fahrzeugführer waren am Dienstag gegen 17:35 Uhr in Richtung Norden unterwegs. Der Fahrer eines VW Touran war zunächst auf ein stehendes Fahrzeug aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls schob dieser Wagen dann noch zwei weitere davor befindliche zusammen.

 

Auf der Schoonorther Landstraße in Osteel ereignete sich am Dienstag gegen 20 Uhr ein weiterer Unfall mit leichtem Personenschaden. Die ortsfremde Fahrerin eines Hyundai wollte von einem Grundstück auf die Straße fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Opel eines 67-jährigen aus dem hiesigen Bereich. Die verursachende 43-jährige PKW – Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 5000 Euro beziffert.

Mit einer sehr uneinsichtigen Person hatten es Polizeibeamte am Dienstagabend gegen 22 Uhr beim Bahnhof in Norden zu tun. Dort war ein 34-jähriger aus Oldenburg aufgefallen, als er mit einer Farbspraydose einen vorbeifahrenden Zug besprühte, des weiteren Mülltonnen und Gebäude. Bei der Sachverhaltsaufnahme drohte der Mann an, weiter Graffiti zu sprühen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde die Person in Gewahrsam genommen.

Unbekannte haben zwischen Dienstag und Mittwoch die Bereifung von zwei Autos auf dem Gelände eines Autohauses in Hinte abmontiert und gestohlen. Die Täter entwendeten zunächst den Reifensatz eines Ford Focus, der auf dem Außenparkplatz des Autohauses an der Hans-Böckler-Allee abgestellt war. Anschließend verschafften sie sich nach bisherigem Erkenntnisstand Zutritt zu einem eingezäunten Bereich und entwendeten den kompletten Reifensatz eines Opel Neuwagen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um vier Allwetterreifen 225/55 R 18 der Marke Falken und vier 18-Zoll-Felgen BiColor. Die Täter brachen zudem mehrere Container auf dem Gelände auf, aus denen nach ersten Ermittlungen nichts entwendet wurde. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

Im Rahmen der Maifeierlichkeiten kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 1. Mai zwischen 1 Uhr und 5 Uhr auf dem Markt in Norden zu Problemen mit einigen alkoholisierten Anwesenden. Sie suchten Streit, ärgerten weitere Personen, die dort friedlich in den Mai feierten. Die Folge waren mehrere Platzverweise. Ein besonders hartnäckiger 19-jähriger Störer hatte die Anordnung wohl nicht ernst genommen. Die Folge war, dass er in Gewahrsam genommen wurde und den Start in den 1. Mai in einer Zelle verbrachte.

Unbekannte haben ein Pedelec vor einem Hauseingang in Norden beschädigt. Das Pedelec war am Mittwoch zum Tatzeitpunkt zwischen Mitternacht und 14:15 Uhr vor dem Eingang eines Mehrfamilienhauses am Jan-ten-Doornkaat-Koolmann-Platz abgestellt. Der oder die Täter beschädigten das Pedelec durch Feuer und entwendeten die Fahrradpacktasche. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Ein grüner VW Polo ist am Mittwoch an der Hafenstraße in Norddeich beschädigt worden. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt zwischen 9:30 Uhr und 13:30 Uhr auf einem Parkplatz am Bahnhof Norddeich abgestellt. Nach bisherigem Erkenntnisstand warf ein bislang Unbekannter einen Stein gegen die Scheibe der Fahrertür. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein Bus ist am Donnerstagmorgen, 2. Mai gegen 6:30 Uhr in der Seilerstraße in Norden beschädigt worden. Unbekannte zerstörten dabei offenbar das Fenster des abgestellten Evobus. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein unbekannter Autofahrer hat am Donnerstagmorgen eine Ampel in Norden beschädigt und ist anschließend geflüchtet. Nach bisherigem Erkenntnisstand kam der Verursacher gegen 5:30 Uhr auf der Itzendorfer Straße in einer scharfen Linkskurve, in Höhe der Einmündung Lehmweg, von der Fahrbahn ab. Infolgedessen beschädigte er eine Absperrung aus Metall und prallte gegen den Ampelmast. Dabei wurden einzelne Signallampen sowie ein Lautsprecher abgerissen und die umliegende Pflasterung beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Er fuhr möglicherweise einen schwarzen Opel. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Ein schwarzer VW Golf ist zwischen Sonntag, 28.04., und Donnerstag, 02.05., auf dem Frisia Parkplatz in Norden beschädigt worden. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken aus einer Parklücke touchierte ein bislang unbekannter Autofahrer den Wagen am hinteren Stoßfänger. Der Vorfall ereignete sich zwischen Sonntag, 28.04., 14:45 Uhr, und Donnerstag, 02.05., 13:10 Uhr auf dem Frisia Parkplatz I. Der Verursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein schwarzer Mofaroller der Marke Sym ist zwischen Donnerstag und Freitag an der Südarler Landstraße in Großheide beschädigt worden. Der Roller war zum Tatzeitpunkt zwischen Donnerstag, 11 Uhr, und Freitag, 8:50 Uhr, auf einem Grundstück an der Südarler Landstraße in Höhe der Einmündung Kapellenweg abgestellt. Beschädigt wurden unter anderem beide Außenspiegel und die Tachoabdeckung. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04936 343.

In der Nacht von Freitag, 03.05.2019, 00:55 Uhr bis Samstag, 04.05.2019, 00:15 Uhr, beschädigten bisher unbekannte Täter in Norden, Am Markt 3 insgesamt 4 Bodenleuchten vor dem Park an der Kirche mit einem unbekannten Gegenstand und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe wird auf ca. 2000 EUR geschätzt, Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Norden unter 04931-921115.

Am Samstag, in den frühen Abendstunden, entwendet ein 17-jähriger Norder in Norden, Ufke-Cremer-Str. ein Fahrrad. In unmittelbarer Tatortnähe konnte das Fahrrad aufgefunden werden. Nach einer kurzen Fahndung wurde der Täter durch die Polizei gestellt. Das Fahrrad konnte dem Geschädigten wieder ausgehändigt werden.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Sonntag, 5. Mai gegen 02:37 Uhr in der Heerstraße ein Altkleidercontainer in Brand. Das Feuer dehnte sich auf einen weiteren Container aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Schadenshöhe kann derzeitig nicht beziffert werden, Zeugen wenden sich bitte an der Polizei Norden unter 04931-921115

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar