Unfälle, Ladendiebstahl, Raubüberfall

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um diverse Unfälle, einen gewalttätigen Ladendieb und einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in Hinte.

Altkreis Norden (ots) – Bei einem Verkehrsunfall in Lütetsburg ist am Montag, 28. Januar eine 26-jährige Frau aus Hage leicht verletzt worden. Ein 25-jähriger Mann aus Großheide fuhr gegen 17:40 Uhr mit seinem VW Polo auf der B72 in Richtung Lütetsburg. Kurz vor einem Kreisverkehr musste die vor ihm fahrende 26-Jährige mit ihrem Renault Twingo abbremsen. Dies bemerkte der Polofahrer nach ersten Erkenntnissen zu spät und fuhr auf. Durch den Zusammenstoß wurde die Frau leicht verletzt.

Werbung:

Beim Ein- oder Ausparken wurde am Montag zwischen 9:45 Uhr und 14:30 Uhr ein schwarzer VW Passat beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Abgestellt war der Wagen auf dem Parkplatz einer Schule im Speckweg in Marienhafe. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04934 4129 entgegen.

Werbung:

Unbekannte haben in Hinte einen Zigarettenautomaten beschädigt. Die Täter zerstörten den Automaten in der Zeit von Montag, 18 Uhr, bis Dienstag, 9:30 Uhr. Der Zigarettenautomat befand sich in der Hans-Böckler-Straße in Hinte. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04925 2131 entgegen.

Beim Ein- oder Ausparken wurde zwischen Dienstag, 8 Uhr, und Mittwoch, 10:30 Uhr, in Norden ein blauer Mercedes CLK beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Abgestellt war der Wagen auf einem Schotterparkplatz in der Osterstraße. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Bei einem Verkehrsunfall in Norden ist am Mittwoch, 30. Januar eine 62-jährige Frau aus Marienhafe leicht verletzt worden. Ein 53-jähriger Mann aus Hage fuhr mit seinem Skoda Roomster gegen 13 Uhr auf der Nadörster Straße wollte auf die B72 in Richtung Marienhafe abbiegen. Hierbei übersah er den Ford Fusion der 62-Jährigen, die auf der Bundesstraße in Richtung Norden fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Frau leicht verletzt wurde.

Bei einem Verkehrsunfall in Großheide wurden am Mittwoch zwei Fußgängerinnen leicht verletzt. Ein 22-jähriger Mann aus Großheide fuhr mit seinem VW Polo auf der Schlossstraße und wollte nach links in den Thünerweg abbiegen. Hierbei übersah er nach ersten Erkenntnissen zwei 80-jährige Frauen aus Großheide, die auf dem Gehweg den Einmündungsbereich des Thünerweges überquerten wollten. Beide Frauen wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am Mittwoch in der Zeit von 19 Uhr bis 23:30 Uhr in Upgant-Schott. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr auf der Kirchstraße und kam dort vermutlich aufgrund von Winterglätte in einer Linkskurve zur Keno-Tom-Brook-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei beschädigte er ein Straßennamenschild und einen Stromkasten. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Die Polizei kontrollierte am Donnerstag, 31. Januar in Norden einen Autofahrer. Der 20-jährige Mann aus Uplengen fuhr mit seinem VW Crafter gegen 10:45 Uhr auf der Osterstraße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Drogen stand. Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren eingeleitet. Außerdem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Bei einem Verkehrsunfall in Berumbur ist am Donnerstag ein 46-jähriger Mann aus Berumbur verletzt worden. Der Mann fuhr mit seinem VW Polo gegen 17:27 Uhr auf der Blandorfer Straße. Auf Höhe der Kreisstraße 204 musste er seine Geschwindigkeit reduzieren. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 19-jähriger Mann aus Großheide zu spät und fuhr mit seinem VW Multivan auf. Der 46-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

In der Nacht zum Samstag, 2. Februar kommt es in Marienhafe zu einem Streit zwischen Eheleuten, in dessen Verlauf der alkoholisierte Ehemann seine Frau mit einem Messer bedroht. Durch die Polizei wurde eine Wegweisung des Ehemannes veranlasst und eine Anzeige wegen Bedrohung gefertigt.

Am Samstag um 00.40 Uhr wurde die Polizei in die Spreestraße in Norden gerufen, da es dort zu einer Ruhestörung durch zu laute Musik kommen sollte. Der alkoholisierte Verursacher (46 J) konnte in seiner Gartenhütte angetroffen und zur Ruhe ermahnt werden. Während des Einsatzes zeigte sich der Verursacher sehr ungehalten und beleidigte die eingesetzten Beamten fortlaufend. Es wurden daraufhin eine Anzeige wegen Ruhestörung und eine Anzeige wegen der Beleidigung gefertigt.

Werbung:

Aus bisher nicht geklärten Gründen kam es am Samstag, 02.02.2019, gegen 01.00 Uhr zum Brand eines Holzhauses in Großheide, Großheider Straße. Ein Verkehrsteilnehmer hatte den Brand entdeckt und die Leitstelle von Polizei und Feuerwehr verständigt. Die beiden Bewohner des Hauses waren durch Rauchmelder wach geworden und konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Von der Feuerwehr waren zur Brandbekämpfung die Wehren aus Arle, Großheide und Berumerfehn eingesetzt worden. Diese konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass das Gebäude vollständig abbrannte. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an.

Im Zuge eines polizeilichen Einsatzes in Pewsum wurde am Samstag gegen 13:31 Uhr ein 54-jähriger Polizeibeamter aus Norden durch eine 63-Jährige übelst beleidigt. Gegen die Frau wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Ein 51-jähriger Mann aus Großheide wollte am Samstag gegen 17:30 Uhr in Norden aus einem Geschäft an der Norddeicher Straße eine Dose Lackspray entwenden. Dies wurde durch die 48-jährige Mitarbeiterin des Geschäfts beobachtet, die den Mann daraufhin daran hindern wollte, das Geschäft zu verlassen. Daraufhin schlug der Beschuldigte der Frau mit der Hand gegen den Kopf und verletzte sie leicht. Die Frau musste mit einem Rettungswagen in die Norder Klinik gebracht werden. Die hinzugerufene Polizei hat den Sachverhalt aufgenommen und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Am Samstag, 02.02.2019, betrat ein maskierter Täter gegen 22.05 Uhr eine Tankstelle in Hinte, Gewerbestraße. Unter Vorhalt einer Waffe forderte der Täter von der Angestellten die Herausgabe des Geldes. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Derzeit bestehen keine weiteren Hinweise zur Tatwaffe und Bekleidung des Täters. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Aurich, 04941/606-215, erbeten.

Ein 19-Jähriger aus Großheide kam in der Nacht zu Sonntag gegen 02:45 Uhr mit seinem Pkw in Großheide (Einmündungsbereich Großheider Straße / Schulweg) von der Fahrbahn ab und landete auf einem Acker. Der Fahrzeugführer wurde schwer verletzt in die Auricher Klinik gefahren. Dort wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen, da er erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Er pustete fast 2 Promille. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wird sich der 19-Jährige für sein Fehlverhalten zu verantworten haben. Das schwer beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Unbekannte Täter zerkratzten in Norderney einen PKW Hyundai. Die Tat ereignete sich am Sonntag, 03.02.2019, zwischen 10.30 Uhr und 13.30 Uhr in der Tannenstraße. An dem Fahrzeug wurde die Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand beschädigt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norderney, 04932/92980, erbeten.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar