Vermisste Kinder klauen, Unfälle unter Alkoholeinfluss

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um vermisste Kinder, die als Ladendiebe aufgegriffen wurden, und um Unfälle unter Alkoholeinfluss.

Altkreis Norden (ots) – Ein silberner Ford Ka ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, 13. November in Norden beschädigt worden. Ein Unbekannter touchierte zwischen 9:20 Uhr und 11 Uhr den am Fahrbahnrand der Knyphausenstraße geparkten Ford. Der Verursacher entfernte sich von der Örtlichkeit ohne sich um eine Schadenregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Werbung:

Die Polizei führte am Donnerstag, 15. November in Norden eine größere Kontrolle durch. In der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr stellten die Beamten in der Bahnhofstraße diverse Verstöße fest. Zwei Männer fuhren mit einem Kleinkraftrad, obwohl sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis waren. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet. Weiterhin wurden rund 80 Ordnungswidrigkeiten geahndet. Davon waren 46 Verstöße gegen die Anschnallpflicht und 16 Verstöße gegen das Handyverbot.

Werbung:

Die Polizei kontrollierte ebenfalls am Donnerstag in Norden einen Autofahrer. Der 33-jährige Mann fuhr gegen 15:45 Uhr mit seinem VW Golf auf der Norddeicher Straße. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zusätzlich ergab ein Atemalkoholtest einen Wer von 0,43 Promille und ein Drogentest fiel positiv aus. Gegen den Mann wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Verschiedene Gegenstände, die in einem Carport gelagert waren, sind am Donnerstag in Osteel in Brand geraten. Das Feuer wurde gegen 12:05 Uhr von einem Anwohner entdeckt und durch die Feuerwehren Marienhafe und Osteel gelöscht. Der Carport selbst wurde nicht beschädigt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Vor Schulbeginn erwischten Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in Norden am Freitagvormittag, 16. November drei Kinder im Alter von 12,11 und 11 Jahren, zwei Jungen und ein Mädchen, beim Ladendiebstahl und verständigten die Polizei. Die Kinder wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten übergeben.

Besorgte Großeltern zweier Grundschüler aus Norden teilten der Polizei in Norden am Freitagnachmittag mit, dass ihre Enkelsöhne, beide 9 Jahre alt, nach Schulschluss nicht nach Hause gekommen waren. Noch bevor erste Maßnahmen seitens der Polizei getroffen werden konnten, teilte ein Verbrauchermarkt in Norden mit, dass man zwei Kinder als Ladendiebe festgestellt habe. Hierbei handelte es sich um die beiden vermissten Grundschüler.

Von zwei beleuchteten Bäumchen wurden in der Zeit vom 16.11., 23 Uhr, bis zum 17.11., 22 Uhr, weihnachtliche Beleuchtungssets entwendet. Die Tat ereignete sich auf einem Grundstück an der Coldinner Straße in Großheide.

Werbung:

Auf der Schottjer Straße in Upgant – Schott ereignete sich am Samstagabend gegen 19.10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden und ungefähr 15000 Euro Sachschäden entstanden. Ein 33-jähriger aus Marienhafe fuhr mit einem Opel von Wirdum kommend in Richtung Marienhafe. Im Innerortsbereich Upgant-Schott geriet er mit seinem Fahrzeug nach links und prallte mit dem entgegenkommenden VW einer 42-jährigen Wirdumerin zusammen. Der Wagen des Mannes überschlug sich anschließend. Beide Personen wurden schwerverletzt aus den Fahrzeugen geborgen. Bei dem Unfallverursacher waren die Verletzungen so schwer, dass zwischenzeitlich Lebensgefahr nicht auszuschließen war. Aufgrund bisheriger Erkenntnisse trug womöglich eine Alkoholbeeinflussung des Mannes zum Unfallgeschehen bei. Bei weiteren Überprüfungen wurde zudem festgestellt, dass der Autofahrer keine Fahrerlaubnis besaß und der PKW mit falschen Kennzeichen versehen war.

7000 Euro Sachschäden entstanden an einem PKW und einer Lichtzeichenanlage bei einem Verkehrsunfall am Samstag, 17. November gegen 19:30 Uhr. Eine Fahrzeugführerin war aus den Bahnhofstraße in Hage mit ihrem Mercedes nach rechts auf die Küstenbahnstraße abgebogen. Aufgrund eines Fahrfehlers kam sie anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine dort befindliche Lichtzeichenanlage.

Unbekannte haben in Leezdorf eine Vielzahl an Getränkekisten gestohlen. Die Täter überstiegen dazu die Umzäunung des Getränkelagers eines Verbrauchermarktes in der Straße Am Sandkasten. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Samstag, 14:30 Uhr, bis Montag, 6:30 Uhr. Es entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Einen Wert von knapp 1,3 Promille ergab ein Atemalkoholtest bei einem 28-jährigen PKW – Fahrer. Der 28-jährige wollte am Sonntag, 18. November gegen 2 Uhr vom Poppenweg in Großheide auf den Linienweg abbiegen. Im wahrsten Sinne des Wortes bekam er die Kurve nicht und kam nach rechts in einen Straßengraben. Bei der Überprüfung hinsichtlich der Verkehrstüchtigkeit kam dann der Promillewert heraus, der eine Blutentnahme und Führerscheinsicherstellung zur Folge hatten.

Mehrere Verkehrsschilder wurden in der Krummhörn mit Farbe beschmiert. Unbekannte haben auf der Freepsumer Straße zwischen Pewsum und Groß Midlum mehrere Verkehrsschilder (Höchstgeschwindigkeit 30km/h) mit Farbe derart beschmiert, dass die Höchstgeschwindigkeit nicht mehr zu erkennen war. Ereignet hat sich der Vorfall in der Zeit von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 13:07 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Ein geparktes Auto ist auf der Insel Norderney beschädigt worden. Der graue Ford Mondeo war in der Straße Lüttje Legde abgestellt. Ein Unbekannter ist nach ersten Erkenntnissen in der Zeit von Samstag, 20:30 Uhr, bis Sonntag, 11 Uhr, mit seinem Fahrzeug in den Ford gefahren und flüchtete anschlißend. Es entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04932 92980 entgegen.

Unbekannte sind in eine Wohnung in Norden eingebrochen. Die Täter verschafften sich am Sonntag in der Zeit von 11:30 Uhr bis 16 Uhr gewaltsam Zutritt zu der Dachgeschosswohnung in der Gartenstraße. Dort wurden nach ersten Erkenntnissen Elektroartikel gestohlen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04941 606215 entgegen.

Die Heckscheibe eines schwarzen Seat Ibiza wurde durch Unbekannte beschädigt. Der Wagen war am Sonntag in der Zeit von 15 Uhr bis 17:05 Uhr auf einem Parkplatz in der Bürgermeister-Dr.-Schöneberg-Straße abgestellt. Es entstand ein Schaden im unteren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Die Polizei kontrollierte am Sonntagabend einen 29-jährigen Mann aus Norden. Der Mann fuhr gegen 22:30 Uhr mit seinem VW Golf auf der Kleinen Mühlenwallstraße in Norden. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Bei einem Verkehrsunfall in Osteel ist am Sonntag eine Frau leicht verletzt worden. Eine 18-jährige Frau aus Hage fuhr gegen 16:45 Uhr mit ihrem Renault Clio auf dem Moortunweg. Dort missachtete sie nach ersten Erkenntnissen im Kreuzungsbereich zur Brookmerlandstraße die Vorfahrt eines 49-jährigen Mannes aus Großefehn. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Renault der 18-Jährigen und dem Hyundai i30 des 49-Jährigen. Dabei wurde die 55-jährige Beifahrerin im Hyundai leicht verletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten am Montag, 19. November gegen 18:50 Uhr in der Krummhörn Mülltonnen in Brand. Die Mülltonnen befanden sich hinter einem Gastronomiebetrieb in der Sielstraße. Durch das Feuer wurde auch ein Fenster des Betriebs beschädigt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Die Polizei wurde am Dienstag, 20. November gegen 2 Uhr in ein Lokal in der Moltkestraße auf der Insel Norderney gerufen. Dort war ein 29-jähriger Norderneyer mit anderen Gästen in Streit geraten. Der 29-Jährige sollte schließlich in Gewahrsam genommen werden. Dabei setzte er sich jedoch zur Wehr und verletzte einen Polizeibeamten leicht. Außerdem beschädigte er die Scheibe des Streifenwagens. Der Ingewahrsamnahme konnte er sich dadurch allerdings nicht entziehen. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Beim Ein- oder Ausparken wurde am Dienstag zwischen 8:05 Uhr und 8:30 Uhr ein silberner VW Touran beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Abgestellt war der Wagen auf dem Parkplatz eines Geschäftshauses in der Osterstraße in Norden. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar