Dorfentwicklung in den Küstenorten

In einer Bürgerversammlung am 13. November 2018 soll gemeinsam ein Dorfentwicklungsplan für Norddeich, Westermarsch I und II erarbeitet werden.

Ortsbilder verschönern, Wohnumfelder verbessern, Tourismus ausbauen, (Nah-)Versorgung sichern und Klima schützen – das ist nur eine Auswahl der Ziele, die mit Hilfe der Dorfentwicklung angegangen werden sollen. Der zu erstellende Dorfentwicklungsplan soll die künftige Marschroute vorgeben.

Freuen sich über die Kooperation und hoffen auf viel Engagement seitens der Bürger, v.l.: Fachdienstleiter „Stadtplanung und Bauaufsicht“ der Stadt Norden, Mirko Wento, Bürgermeister der Stadt Norden, Heiko Schmelzle, Projektleiter Jan-Christoph Lendner, Dietrich von Hardenberg, Fachdienst „Stadtplanung und Bauaufsicht“ der Stadt Norden, Prozessbegleiterin Alisa Koch, Bürgermeister aus Hagermarsch, Richard Gloger, Bürgermeister der Gemeinde Dornum, Michael Hook, Bürgermeister der Samtgemeinde Hage, Johannes Trännapp (Foto: Stadt Norden)

Mit Unterstützung der lokalen Akteure aus den „Dörfern“ wurde die sogenannte „Dorfregion Küstenorte“ ins Leben gerufen. Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv an diesem Prozess beteiligen möchten und Lust haben, an einem entsprechenden Plan für die Dörfer mitzuarbeiten, können dies bei folgenden Bürgerversammlungen tun:

Interessierte aus Norddeich, Westermarsch I und II treffen sich am Dienstag, 13.11.2018, 19.00 Uhr in Norddeich, Haus des Gastes (Strandstraße 1, 26506 Norden).

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar