„Bullet Journaling“ in der Stadtbibliothek

Am 7. November gibt Vera Wienkämper in der Stadtbibliothek Norden in der Reihe „Mittwochs um vier“ eine Einführung in das Thema „Bullet Journaling“.

Am 7. November gibt Vera Wienkämper in der Stadtbibliothek Norden in der Reihe „Mittwochs um vier“ eine Einführung in das Thema „Bullet Journaling“. (Foto: Stadt Norden)

Das Thema „Bullet Journaling“ erfreut sich schon seit einigen Jahren größter Beliebtheit im Netz, insbesondere auf Pinterest, Instagram und YouTube.

Das „Bullet diary“ oder „Bullet Journal“ ist ein Trend aus den USA, bei dem aus einem Blankobuch ein Kalender, Tagebuch oder Notizbuch wird. Es lässt Platz für Termine, Aufgaben und Gedanken und ist ganz individuell nach eigenen Gewohnheiten und Bedürfnissen zu gestalten. Beliebt sind Listen oder sogenannte Tracker, die gewünschte Gewohnheiten verstärken sollen; z.B. gesunde Ernährung oder „mehr Sport treiben“. Es gibt aber auch „Bücher-Tracker“ oder „Lese-To-Do-Listen“ für’s Jahr, damit Gelesenes nicht in Vergessenheit gerät oder man sich selbst motivieren kann, mehr zu lesen.

Wie gestaltet man nun ein Bullet Journal“? Mit Farben, Handlettering, Washitapes und Stempeln – erlaubt ist was gefällt. Vera Wienkämper präsentiert am Mittwoch, dem 7. November um 16 Uhr viele Ideen und Anregungen. Um Anmeldung unter 04931/ 923 353 wird gebeten. Der Eintritt ist frei.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar