Brände, Gewalt, Diebstähle

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um diverse Brände, häusliche Gewalt und Schlägereien in Norden und Hage sowie Diebstähle.

Altkreis Norden (ots) – In einer Diskothek auf der Insel Norderney, Kirchstraße, wurde am Samstag, 21. Juli gegen 03:30 Uhr ein stark alkoholisierter 44-jähriger Mann aus England aufgefunden. Er hatte Verletzungen, der genaue Hergang war unbekannt. Nach ersten Ermittlungen handelt es sich jetzt bei dem Täter um einen 31-jährigen Mann aus dem Altkreis Norden. Dem 44-Jährigen wurde nach bisherigen Erkenntnissen mit einem Glas in das Gesicht und gegen die linke Hand geschlagen.

Ein Ehepaar aus Berumbur hatte am Sonntag, 22. Juli in der Zeit von 16:00 bis 17:30 Uhr seine beiden Pedelecs in der Bahnhofstraße in Hage angeschlossen abgestellt. Die schwarzen Pedelecs der Marke Gudereit standen in Höhe des Kindergartenparkplatzes und wurden von Unbekannten entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Hage entgegen unter Telefon 04931 7151.

Auf der Loppersumer Straße zwischen Loppersum und Wirdum kam es am Dienstag, 24. Juli gegen 17:40 Uhr in einem Kurvenbereich zu einem Spiegelunfall zwischen einem grauen Dacia Sandero und einem blauen Mitsubishi Lancer. Im Begegnungsverkehr berührten sich die jeweiligen linken Außenspiegel der Autos. Nachfolgende Fahrzeuge könnten den Unfallhergang beobachtet haben und werden als Zeugen gesucht. Hinweise nimmt die Polizei in Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

Am Mittwoch, 25. Juli gegen 13:30 Uhr wurde der Polizei ein Brand in der ehemaligen Diskothek „Mühle“ in Norden, Königsberger Straße, gemeldet. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr Norden gelöscht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache sind aufgenommen worden. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht abschließend benannt werden. Bei Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizei in Norden (Tel.: 04931 9210).

Im Bereich des Stellwerkes am Norder Bahnhof in der Straße „Am Bahndamm“ kam es ebenfalls am Mittwoch gegen 13 Uhr neben dem Gleisbett zum Brand einer Grünfläche. Die Ursache ist bislang ungeklärt, die Ermittlungen dauern an. Es brannte eine Fläche von ca. 20 x 5 m. Die Feuerwehr Norden löschte die Flammen. Hinweise nimmt die Polizei in Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Großheide im Wiesengrund hat die Polizei am Mittwoch gegen 19:45 Uhr einen 45-jährigen Autofahrer aus Großheide kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er erheblich alkoholisiert war (deutlich über 2 Promille). Die Weiterfahrt mit dem VW Golf wurde untersagt. Sein Führerschein beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Eine 64-jährige Frau aus Norden fuhr am Donnerstagmorgen, 26. Juli gegen 9 Uhr mit ihrem Fahrrad die Straße „Am Zingel“ in Richtung Schulstraße entlang. Im Kurvenbereich wurde sie von einem unbekannten Auto links überholt und berührt. Sie stürzte und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Die Farbe des Fahrzeugs soll weiß gewesen sein. Zum Zeitpunkt des Unfalls sollen Passanten in der Nähe gewesen sein, insbesondere zwei Frauen mit Rollatoren. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen oder zum Auto und dessen Fahrer machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon 04931 9210.

Mit Farbe haben Unbekannte die Verglasung eines Schaukastens beschädigt. Dieser befindet sich im Ankerweg in Norden. Ereignet hat sich die Tat zwischen Montag, 23. Juli, 8 Uhr, und Freitag, 16:08 Uhr. Es entstand ein Schaden im unteren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Zeugen sucht die Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Freitag gegen 18:25 Uhr in Großheide zugetragen hat. Am Berumerfehnkanal (in Höhe der dortigen Tankstelle) kam es bei dem Versuch, einen Traktor zu überholen, zur seitlichen Berührung zweier Pkw. Die Sachverhalte wurden durch die Unfallbeteiligten unterschiedlich dargestellt. Aus diesem Grunde sucht die Polizei den Führer eines ebenfalls überholten Pkw sowie des Treckers. Hinweise an die Polizei Norden (Tel. 04931-9210).

Nach verbalen Auseinandersetzungen schlugen sich ein 34-jähriger und ein 48-jähriger Mann am Freitag, 27. Juli gegen 22:40 Uhr in der Ostermarscher Straße in Norden. Beide Kontrahenten wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei wurde eingeschaltet und leitete entsprechende Ermittlungen ein. Dem 34-Jährigen wurde ein Platzverweis erteilt. Beide Männer standen nicht unerheblich unter dem Einfluss von Alkohol.

Werbung:

Ein 23-jähriger Mann aus Upgant-Schott schlug am Samstag, 28. Juli gegen 01:45 Uhr einem Jugendlichen aus Rechtsupweg mit der Faust in das Gesicht. Der Jugendliche wurde dabei verletzt und zur Behandlung in die UEK Norden gefahren. Die Tat hat sich in der Rosenstraße in Marienhafe zugetragen.

Zu einer privaten Geburtstagsfeier, die in einem Vereinsheim im Röttweg in Großheide stattfand, musste die Polizei am frühen Samstag gegen 01:20 Uhr ausrücken. Hier war es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen einem 22-Jährigen und einem 43-Jährigen gekommen, bei denen beide leicht verletzt wurden. Die Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss und gaben unterschiedliche Versionen bezüglich des Tathergangs an. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei stellt flüchtige Diebe Zwei junge Männer (24 u. 27 Jahre alt) wurden am Samstag gegen 03:10 Uhr durch einen aufmerksamen Zeugen dabei beobachtet, als sie in der Keno-Tom-Brook-Straße in Upgant-Schott ein Pkw-Kennzeichen entwendeten. Die alarmierten Polizeibeamten konnten die Diebe nach kurzer fußläufiger Verfolgung stellen. Im Verlauf des Tages wurden der Polizei weitere Kennzeichendiebstähle im Bereich Upgant-Schott mitgeteilt. Einer der beiden zur Nachtzeit ermittelten Täter zeigte Reue und übernahm auch für diese weiteren Taten die Verantwortung. Er brachte alle entwendeten Kennzeichen zurück. Die jungen Männer erwartet nun ein Strafverfahren.

Zu einem Brand nach Osteel musste die Polizei am Samstag gegen 10:10 Uhr ausrücken. Im Moortunweg sollte eine Scheune, in der sich u.a. landwirtschaftliche Geräte und Heu-Rundballen befanden, brennen. Glücklicherweise konnten die eingesetzten Feuerwehren der Samtgemeinde Brookmerland einen größeren Schaden verhindern und das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Es entstand Sachschaden im Bereich einer Werkbank. Zudem wurden zwei Fenster und eine Tür beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Ursache des Brandausbruchs wird im Zuge weiterer polizeilicher Ermittlungen zu klären sein. Fest steht, dass kurz vor dem Brand im Bereich der Werkbank Schweißarbeiten durchgeführt wurden.

In Norddeich in der Straße Am Osthafen wurde zwischen Mittwoch, 21 Uhr, und Samstag, 20 Uhr ein dort abgestellter schwarzer VW Passat durch einen bislang Unbekannten beschädigt. Am Auto wurden Spuren grüner Farbe entdeckt, welche von verursachenden Fahrzeug stammen könnten. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210.

In der Norder Sielstraße kam es am Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr zu einem Fall von Häuslicher Gewalt. Ein 35-jähriger Mann übte Gewalt gegen seine 32-jährige Ehefrau aus, was einen polizeilichen Einsatz zur Folge hatte. Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf und fertigten eine Strafanzeige gegen den Mann. Zudem wurde der Beschuldigte aus der gemeinsamen Wohnung verwiesen.

Am Samstag wurde in der Zeit von 10:30 Uhr bis 10:55 Uhr ein ordnungsgemäß abgestellter grauer VW Golf auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in der Rosenstraße in Marienhafe beschädigt. Der Schadensverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach bisherigen Ermittlungen könnte es sich dabei um ein Fahrzeug / Anhänger mit nach hinten überragender Ladung gehandelt haben. Hinweise bitte an die Polizei Norden (Tel. 04931-9210).

Unbekannte haben auf der Insel Norderney die Transportbox eines schwarzen Seat aufgebrochen, die auf dem Dach befestigt war. Dann stahlen sie drei Kinderroller und Fahrradhelme. An der Box entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Ereignet hat sich die Tat zwischen Montag, 23. Juli, 15 Uhr, und Samstag, 14 Uhr. Abgestellt war das Auto in der Lippestraße (Kirmesplatz). Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

Ein weiterer Fall von Körperverletzung beschäftigte die Polizei am Samstag gegen 23:05 Uhr in Hage. Hier kam es im Rahmen von Beziehungsstreitigkeiten durch einen 27-Jährigen zu einer Körperverletzung zum Nachteil einer 21-jährigen Frau.  Die Frau wurde leicht verletzt. Gegen den Mann wurde strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar