Ladendiebstähle, Alkohol am Steuer, Maifeiern

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Ladendiebstähle in Norden, betrunkene Autofahrer und diverse Körperverletzungen bei Maifeiern.

Altkreis Norden (ots) – Am Mittwoch, 25.04.2018, wurde ein in Hage, Klosterlohne abgestellter Pkw, Marke VW, Typ Golf, Farbe schwarz, von einem bislang unbekannten Fahrzeug beschädigt. Der geschädigte schwarze Pkw wurde gegen 11:00 Uhr linksseitig an der Klosterlohne in Höhe des Grillecks abgestellt. Die Fahrerin verließ den Ort und traf etwa gegen 12:15 Uhr wieder am Abstellort ein. Sie stellt sofort eine nicht unerhebliche Beschädigung an der Fahrertür fest. Hier sind mehrere Lackkratzer sowie eine Delle verursacht worden; die Beschädigungen sind mit einer vermutlich weißen Farbe belegt, die nach Wegwischen die Lackkratzer offenbaren. Der verursachte Sachschaden ist nicht unerheblich. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Norden, 04931/9210, zu melden.

Eine Straßenlaterne wurde von Unbekannten am Mittwoch in der Keno-Tom-Brook-Straße in Marienhafe vor einem Textildiscount beschädigt. Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Beschädigungen beim Rangieren mit einem Fahrzeug hervorgerufen. Der Verursacher gab sich in der Folgezeit nicht zu erkennen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Norden entgegen, Telefon 04931 9210.

In der Nacht zu Donnerstag, 26.04.2018, brachen unbekannte Täter in Rechtsupweg mehrere Lagerhallen an der Hauptstraße auf. In den Hallen befanden sich Autozubehörteile sowie Werkzeuge. Die Täter entwendeten einen Computer, Werkzeuge und Alu-Felgen. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei in Leezdorf am Donnerstag in der Leezdorfer Straße gegen 21:45 Uhr den Fahrer eines Citroen angehalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der 43 Jahre alte Leedorfer alkoholische Getränke konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt.

Die Polizei hat ebenfalls am Donnerstag gegen 21:50 Uhr in Halbemond den Fahrer eines Motorrollers in der Halbemonder Straße kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er mit einer Geschwindigkeit von rund 45 km/h unterwegs war. Der 16-Jährige war jedoch nur im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die Erziehungsberechtigten benachrichtigt.

Unbekannte haben sich in Norden zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 7:45 Uhr, auf das frei zugängliche Gelände eines Verbrauchermarktes, Gewerbestraße, begeben. Sie öffneten unter erheblicher Gewaltanwendung die rückwärtige Außenwand aus Mertalllamellen des Getränkelagers. Entwendet wurde eine Kiste Bier. Es entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben auf der Insel Norderney eine Straßenlaterne beschädigt. Diese befindet sich in der Emsstraße. Auf bislang unbekannte Weise haben Unbekannte auf die Straßenlaterne eingewirkt. Dabei löste sich der obere Teil der Lampe und fiel auf den Boden. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 23:30 Uhr, und Samstag, Mitternacht. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

In Halbemond, Poolricht, ist es am Freitag, 27. April in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 15:00 Uhr zu einem Diebstahl gekommen. Ein bislang unbekannter Täter entwendete von einem abgestellten Pkw beide Kennzeichen (NOR-AJ 4). Zeugen, die verdächtige Personen im angegebenen Zeitraum festgestellt haben, mögen sich an die Polizei wenden.

Die Polizei sucht im Zusammenhang mit Ermittlungen in Norden einen Zeugen, der sich am Freitag in einem Hotel in Norden aufgehalten haben soll. Der Mann ist etwa 50 bis 55 Jahre alt und 180 cm groß. Er hat dunkelblondes oder graues Haar, ist hager und braungebrannt. Seine Sprache ist Hochdeutsch. Die Polizei vermutet, dass er sich derzeit im Altkreis Norden oder im Bereich Emden aufhalten könnte, möglicher Weise in einem Hotel oder Pension. Der Zeuge wird gebeten, sich auf einer Polizeidienststelle oder telefonisch bei der Polizei in Norden zu melden, Telefon 04931 9210. Unter dieser Nummer werden auch Hinweise auf den Aufenthalt des Zeugen entgegengenommen.

Ein 34-jähriger Mann aus Norden erschien am Samstag, 28. April gegen 01:00 Uhr an der Wohnanschrift seiner 42-jährigen Nachbarin im Fasanenweg in Norden. Hier kam es zum Streit zwischen den beiden Personen. Im weiteren Verlauf biss der Mann der Frau in den Zeigefinger. Ein Strafverfahren wegen Körperverletzung wurde durch die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten eingeleitet.

In Norden wurden am Samstag zwei jugendliche mutmaßliche Ladendiebe erwischt. In einem Lebensmittelgeschäft, Osterstraße, entfernte ein 15-Jähriger den Diebstahlschutz von mehreren Zigarettenschachteln und steckte diese dann in seinen Hosenbund. An der Kasse bezahlte er eine Getränkeflasche. Der Jugendliche aus Norden wurde angesprochen und die Polizei alarmiert. Am Abend wollte dann ein 14-Jähriger aus Hinte in einem anderen Verbrauchermarkt in Hinte, Gewerbestraße, eine Flasche Hochprozentiges stehlen. Er versteckte die Flasche in seiner Jacke, wurde dabei aber beobachtete. Gegen beide Jugendlichen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Unbekannte haben am Samstag zwischen 23 Uhr und 23:45 Uhr in Norden einen schwarzen VW Golf mit Wittmunder Kennzeichen gestohlen. Dieser war in der Norddeicher Straße abgestellt. Das Auto wurde noch in der Nacht in der Bahnhofstraße mit einem erheblichen Schaden an der Hinterachse aufgefunden. Die Polizei hat das Fahrzeug sichergestellt und Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt sie entgegen unter Telefon 04931 9210.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in 26524 Hage, Bahnhofstraße, zu einer Sachbeschädigung an einem dortigen Buswartehäuschen gekommen. Hier wurde die Verglasung durch einen unbekannten Täter beschädigt.  Die Tat hat sich zwischen 00:00 Uhr und 00:30 Uhr zugetragen. Zeugen, die verdächtige Personen festgestellte haben, wenden sich bitte an die Polizei.

Werbung:

Der 32-jähriger Fahrer eines Transporters fiel am Sonntag, 29. April gegen 02:45 Uhr durch seine Fahrweise auf der Norder Ortsumgehung auf. Aus diesem Grunde sollte er durch Polizeibeamte überprüft werden. Der Kontrolle wollte er sich durch Flucht mit seinem Fahrzeug entziehen, konnte aber nach kurzer Nacheile gestellt werden. Bei dem Fahrzeugführer ergaben sich deutliche Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung. Aus diesem Grunde wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ist eingeleitet worden.

Am frühen Montagabend, 30. April kam es in Norden, in der Osterstraße, zu einem versuchten Ladendiebstahl. Jedoch wurden die beiden Täter hierbei beobachtet und flüchteten fußläufig. Kurz darauf wollte einer der Täter sein Mobiltelefon suchen, welches er auf der Flucht verloren hatte. Hierbei konnte der 20-jährige Mann aus Thüringen wiedererkannt und gestellt werden.

In Norden hat sich am Dienstag gegen 6:50 Uhr im Polderweg ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei fuhr ein 32 Jahre alter Norder mit einem Fiat die L27 von Westermarsch in Richtung Norden. In einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr über die Berme, stieß gegen einen Leitpfahl, eine Dammstelle und den angrenzenden Weidezaun. Anschließend überquerte das Auto einen Graben und stieß gegen einen Baum, an dem es auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Die Beamten stellten bei der Unfallaufnahme fest, dass der 32-Jährige Alkohol konsumiert hatte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,9 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

In Norden hat die Polizei am Dienstag, 1. Mai Verkehrsteilnehmer kontrolliert. In der Straße „Am Markt“ hielten die Beamten gegen 17 Uhr einen 15-Jährigen an. Der Norder war mit einem Kleinkraftrad unterwegs, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Der Polizei wurde am Dienstag, 1. Mai gegen 11 Uhr ein Auto gemeldet, das sich in einer Grabenböschung im Kaakweg befand. Wenig später meldete sich der 22jährige Nutzer des VW Polo, um das Auto als gestohlen zu melden. Zuletzt war der Wagen „An der Weide“ geparkt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass der Polo zwischen 3:30 Uhr und 11 Uhr von einem Unbekannten gestohlen und dann am Fundort abgestellt wurde. Die Täter entwendeten zudem zwei Smartphones und einen Schlüsselbund. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde auf dem Parkplatz einer Tieraufzuchtstation, Dörper Weg, ein weißer VW Sportsvan beschädigt. Vermutlich fuhren Unbekannte mit einem Auto mit Fahrradtrailer rückwärts gegen den Wagen. Die Tatzeit liegt zwischen Dienstag, 10:30 Uhr und 11:45 Uhr. Am Nachmittag, zwischen 14:30 Uhr und 17:50 Uhr, wurde dann ein blauer Opel Corsa beschädigt. Er war auf dem Parkplatz einer Klinik, Badestraße, abgestellt. Auch dieser Schaden entstand mutmaßlich, als ein anderes Auto dagegen fuhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden haben Unbekannte versucht, in eine Ergotherapiepraxis, Norddeicher Straße, einzubrechen. Dazu wollten die Täter die Eingangstür gewaltsam öffnen. Das misslang. Die Tatzeit liegt zwischen Freitag, 19 Uhr, und Dienstag, 20 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde zwischen Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 8:30 Uhr, das Kennzeichen NOR-B 7248 gestohlen. Es gehört zu einem weißen Mitsubishi, der in der Ubbo-Emmius-Straße geparkt war. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Mittwoch, 2. Mai gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße in Norden ein Radfahrer leicht verletzt. Dieser befand sich im Einmündungsbereich zur Straße am Südring, als ein 60 Jahre alter Mann aus Norden mit einem Lieferwagen dorthin abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der 61-Jährige aus Halbemond stürzte und wurde leicht verletzt.

Körperverletzungen bei Maifeiern

Die Beamten des Polizeikommissariats Norden sind in der Maibaum-Nacht zu diversen Streitereien und Körperverletzungshandlungen gerufen worden. Zweimal war das Einschreiten bei einer Diskothek in Norden erforderlich, da es in den frühen Morgenstunden jeweils zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Gast und dem Sicherheitsdienst kam. Beide Male blieb es jedoch bei leichten Verletzungen.

In einem weiteren Fall erschienen drei junge Männer aus dem Bereich Dornum auf einer privaten Maibaumfeier in Nesse, wo es schließlich zu eskalierenden Streitigkeiten kam. Bei Eintreffen der Polizeibeamten jedoch waren diese bereits beendet. Von Amts wegen wurde hier ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Medizinische Versorgung war nicht erforderlich.

Mit blutenden Handverletzungen endete jedoch eine Auseinandersetzung, welche sich in der Nacht, gegen kurz nach 02:00, in Großheide zugetragen hatte. Hier wurden zwei Heranwachsende aus der Samtgemeinde Holtriem von einem bisher unbekannten jungen Mann angegriffen. Zufällig trafen die beiden Heranwachsenden an der Großheider Straße auf dem Gelände einer Tankstelle auf den jungen Mann, welcher nach zunächst verbalen Streitigkeiten ein Messer zückte. Im Rahmen der körperlichen Auseinandersetzung wurden dann beide Personen durch den Angreifer mit dem Messer leicht verletzt. Ein hinzugerufener Rettungswagen konnte die Verletzungen jedoch vor Ort behandeln.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar