Juist so beliebt wie nie

In der Befragung „Vergleichender Gästemonitor“ erreicht die Insel Juist den besten jemals gemessenen Gästezufriedenheitswert.

Sonnenuntergang am Strand von Juist (Foto: Dirk Engelhardt / TMN Bilddatenbank)

Die Zahl der Gäste und Übernachtungen wächst nach einer Erhebung der IHK (PDF) auf Juist von Jahr zu Jahr überdurchschnittlich an. Seit 2016 nimmt Juist an der schriftlichen Befragung „Vergleichender Gästemonitor“ des touristischen Expertennetzwerks Benchmark teil. Im Rahmen des Gästemonitors werden Gäste 365 Tage im Jahr befragt, um den teilnehmenden Destinationen Informationen für mehr Qualität und besseres Marketing zu liefern.

Anhand eines Fragenkatalogs wurden Übernachtungsgäste ab 15 Jahren, die 2017 einen Urlaub auf Juist verbracht haben, um ihre Meinung zu ihrem Aufenthalt auf der Insel gebeten. So gaben die Gäste Auskunft darüber, wie sie Atmosphäre und Flair, Unterkünfte, das gastronomische Angebot oder Möglichkeiten der Freizeitgestaltung von Sport-, Aktiv- oder Kulturangeboten beurteilen. Auch die Themen Servicequalität und Freundlichkeit oder Buchungsmöglichkeiten und Logistik fielen ins Gewicht.

Werbung:

 

Exzellentes Ergebnis

Juist schnitt in allen Bereichen exzellent ab und wird von den Gästen nach eigenen Angaben als abwechslungsreich, authentisch, sympathisch und gesund erlebt. Wichtig ist den Gästen an Juist vor allem die Natur, der lange Sandstrand, die Autofreiheit und die damit einhergehende Ruhe und gefühlte Entschleunigung.

„Wir sind überwältigt von diesem Ergebnis und danken allen, die dazu beigetragen haben“, so Marketingleiter Thomas Vodde. „Gleichzeitig nehmen wir die zahlreichen Kommentare als Motivation, das touristische Angebot auf Juist soweit wie möglich nach den Vorstellungen und Wünschen unserer Gäste weiter zu entwickeln.“

 

Über den Gästemonitor

Der Vergleichende Gästemonitor (VGN) ist eine schriftliche Befragung, die sowohl durch einen Online-Fragebogen als auch einen Printfragebogen umgesetzt wird. Die Rekrutierung der Befragungsteilnehmer erfolgt durch eine Bewerbung des Online-Fragebogens sowie die Verteilung von Printfragebögen an vielen virtuellen und reellen Standorten kontinuierlich während des gesamten Jahres. Hierdurch werden alle Zielgruppen der Insel sowie eine optimale Jahresrepräsentativität erreicht.

Die Berechnung erfolgt auf Basis der Durchschnittswerte der teilnehmenden Orte, die nach Heilbädern und Kurorten mit und ohne Seebäder, Orten mit mindestens 60.000 Einwohnern und Regionen differenziert werden. Neben Juist nahmen am VGM u.a. auch Borkum, das Dornumerland, Esens-Bensersiel, Greetsiel, Langeoog, Norden-Norddeich und das Wangerland teil.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Redaktion NOR-A

Hier schreibt die Redaktion von NOR-A, bestehend aus Arne Fiebig (af), Georg Frost (gf), Timo Schneider (ts) und Lisa de Vries (lv).