Vielversprechende Saison

Mit dem Frühlingserwachen startet auch die (Camping-)Saison im Altkreis Norden: In Norddeich und der Krummhörn ist die Auslastung zu Ostern schon sehr gut.

Beliebtes Reiseziel: die ostfriesische Nordseeküste. (Foto: matthiasboeckel, Matthias Böckel, pixabay.com, CC0)

Trotz der frühen Osterfeiertage und des frühen Beginns der Osterferien in Niedersachsen sind die niedersächsische Nordseeküste und die Inseln gut gebucht. Die Auslastung ist vergleichbar mit dem Vorjahr. Auffällig ist allerdings, dass viele Urlauber aufgrund des kalten Winterwetters der vergangenen Wochen eher spontan buchen bzw. nur über die Feiertage an der Nordsee bleiben, so Carolin Wulke, Geschäftsführerin der Dachorganisation „Die Nordsee GmbH“.

Das vielfältige Veranstaltungsprogramm, die Bademöglichkeiten in den Spaßbädern und Wellness-Zentren sowie spezielle Ferienangebote für Kinder machen den Besuch an der niedersächsischen Nordsee auch bei kühlen Temperaturen zum Erlebnis für Familien und Paare. Die Campingsaison startet in den meisten Orten um den 28. März, der Strand- und Familiencampingplatz in Bensersiel öffnet seine Tore bereits am 16. März. „Nach den eisigen Temperaturen im Februar hat das zuletzt mildere Wetter zu einer weiteren Verbesserung der Auslastung über Ostern geführt“, sagt Wulke.

 

Die meisten Gästen aus NRW

Die Nordseebäder Krummhörn-Greetsiel sind mit der Auslastung bereits jetzt zufrieden. „Wir verzeichnen eine sehr große Nachfrage, bevorzugt wird der Zeitraum Karfreitag bis Ostermontag. Sollte das schöne Frühlingswetter anhalten, wird es doch recht eng. In den Hotels sind kaum noch Zimmer frei“, freut sich Antje Piechnick, Leiterin Buchungsabteilung der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel und ergänzt: „Schätzungsweise sind 70 % unserer Gäste aus NRW, gefolgt von den Niedersachsen, ca. 20 %. Die restlichen 10 % sind aus anderen Bundesländern, den Niederlanden und auch einige Österreicher haben über uns gebucht.“ Auch die Insel Baltrum blickt optimistisch in die kommende Saison. Über die Unterkunftsdatenbank sei seit Jahresbeginn ein Anstieg der Buchungen um  6 % gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Als möglichen Grund für den leicht positiven Trend nennt das Nordseebad Otterndorf den längere Ferienkorridor, da die Osterferien in Niedersachsen und NRW in diesem Jahr nicht deckungsgleich sind.

Werbung:

 

Ostern am Meer

Neben den Ostfriesischen Inseln – stets ein beliebtes Reise- und Urlaubsziel – steht auch die vorgelagerte Nordseeküste bei Touristen und Erholungssuchenden hoch im Kurs. In Norddeich liegt die Bettenauslastung zu Ostern mit 75 % bereits jetzt auf dem Vorjahresniveau. Besonders beliebt bei den Urlaubern sind dort wie in den meisten Küstenorten Ostermärkte und das traditionelle Osterfeuer. Mit dem Ostermarkt findet in Norddeich auch der jährliche „Kirmesauftakt“ statt, mit zahlreichen Fahrgeschäften und einem umfangreichen Angebot an süßen und schmackhaften Leckereien. Je nach Witterungslage können sich die Gäste den frühlingshaften Wind um die Nase wehen lassen oder kühlen Temperaturen mit heißen Getränken entgegenwirken. Das „Osterfeuer am Meer“ findet am Ostersamstag direkt am Strand statt – mit Stockbrot am Lagerfeuer, Eiersuche im Sand und musikalischem Begleitprogramm.

Außerdem bietet ein Urlaub an der niedersächsischen Nordsee viel Raum und Zeit zum Entspannen. „Neben Kabarett-Abenden und Kunstkursen nehmen sich unsere Gäste Zeit für ausgedehnte Spaziergänge entlang der Strände“, sagt Carolin Wulke von der Dachorganisation Die Nordsee GmbH. „Für die Kleinen gibt es in den meisten Orten ein spezielles Ferienprogramm mit vielen spannenden Angeboten“, so Wulke weiter.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Redaktion NOR-A

Hier schreibt die Redaktion von NOR-A, bestehend aus Arne Fiebig (af), Georg Frost (gf), Timo Schneider (ts) und Lisa de Vries (lv).

Schreiben Sie einen Kommentar