Werkzeuge gestohlen, Ladendiebin gefasst, Chlorgasaustritt

Laut Polizeibericht für den Altkreis Norden wurden mehrfach Werkzeuge gestohlen und eine Ladendiebin gefasst, im Norderneyer Schwimmbad trat Chlorgas aus.

Altkreis Norden (ots) – In Norden haben Unbekannte zwischen Dienstag, 27.02.2018, 21 Uhr, und Mittwoch, 28.02.2018, 17 Uhr, einen Rohbau in der Westermarscher Straße aufgesucht und diverse Werkzeuge entwendet. Der Gesamtschaden liegt im oberen dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei in Norden unter Telefon 04931 9210 entgegen.

In Norden haben Unbekannte zwischen Samstag, 03.03.2018, 11 Uhr, und Montag, 05.03.2018, 11 Uhr, in der Rotdornstraße einen Mercedes beschädigt. Sie brachen gewaltsam von der Motorhaube den Mercedes-Stern ab und klauten ihn. Hinweise nimmt die Polizei in Norden unter Telefon 04931 9210 entgegen.

In Norden kam es am Montag, 05.03.2018, in der Zeit von 8 Uhr bis 13:10 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht im Bereich der Doornkaatlohne. Auf dem Parkplatz der Bäko-Passage (Höhe Kunstschule) beschädigte der bislang Unbekannte mit seinem Fahrzeug einen dort parkend abgestellten Hyundai, i30, grau. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter Telefon 04931 9210.

In Halbemond kam es am Montag, 05.03.2018, gegen 16:40 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einer 16jährigen Fahrradfahrerin. Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah eine 24jährige VW-Fahrerin auf der Halbemonder Straße die vorfahrtsberechtigte Fahrradfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die junge Frau leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

In Norden kam es am Montag, 05.03.2018, in der Zeit von 06:50 Uhr bis 16 Uhr, zu einer Verkehrsunfallflucht in der Straße Am Norder Tief. Der bislang Unbekannte beschädigte mit seinem Fahrzeug die Beifahrertür eines im Bereich eines Fitnesscenters parkenden VW Tiguan, braun. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei in Norden unter Telefon 04931 9210 entgegen.

In Berumbur haben Unbekannte am Dienstag, 06.03.2018, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 12 Uhr, eine Marken-Kettensäge geklaut. Die Kettensäge lag auf der offenen Ladefläche eines Pritschenwagens vom Bauhof der Samtgemeinde Hage. Das Bauhoffahrzeug stand am Rande des Waldweges in Höhe des Herrenweges. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hage unter Telefon 04931 7151 zu melden.

In Norden kam es am Dienstag, 06.03.2018, um 13:30 Uhr, im Warfenweg zu einer Verkehrsunfallflucht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand beobachteten aufmerksame Zeugen, wie ein weißes Wohnmobil den Warfenweg in Richtung der Straße Im Spiet befuhr. Da Gegenverkehr herrschte, musste das Wohnmobil rechts in eine Lücke zwischen zwei am Fahrbahnrand abgestellten Autos fahren. Hierbei streifte das Wohnmobil einen dort parkenden Renault Clio. Es entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verkehrsunfallflucht. Die Ermittlungen dauern an.

In Großheide kam es am Dienstag, 06.03.2018, gegen 07:44 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem 16jährigen Mofafahrer im Bereich des Schulweges. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der junge Mann mit seinem Mofa den Kuhweg. In Höhe des Schulweges übersah der jugendliche Mofafahrer die vorfahrtsberechtigte 52jährige Nissan-Fahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die junge Mann leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Werbung:

In Berumbur haben Unbekannte vom von der offenen Ladefläche eines Pritschenwagens des Baufhofes der Samtgemeinde Hage eine Motorkettensäge gestohlen. Das Fahrzeug war im Waldweg abgestellt. Die Tatzeit ist Dienstag zwischen 10:30 Uhr und 12 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

In der Krummhörn haben Unbekannte zwischen Dienstag, 16:30 Uhr, und Mittwoch, 7:30 Uhr, einen Container aufgebrochen. Dieser befand sich in der Rathausstraße. Die Täter entwendeten eine Motor-Flex und eine Elektro-Flex. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

Auf der Insel Norderney hat sich am Mittwoch, 7. März ein Unfall ereignet, für den die Polizei Zeugen sucht. Gegen 19:45 Uhr überholte ein Unbekannter mit einem dunklen Auto in der Straße „Im Gewerbegelände“ eine 28-Jahre alte Bewohnerin der Insel. Dabei soll der Unbekannte die Frau gestriffen haben, so dass sie stürzte und sich leicht verletzte. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

In Norden hat ein aufmerksamer Zeuge am Mittwochmittag eine Frau dabei beobachtet, wie sie in einer Drogerie, Bahnhofstraße, Waren in eine mitgebrachte Tasche steckte und diese an der Kasse nicht bezahlen wollte. Die Polizei wurde alarmiert. Während der weiteren Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass die beschuldigte Norderin auch in anderen Geschäften Waren gestohlen hatte. Die Ermittlungen dauern an.

Unbekannte haben aus einer Garage in Großheide, Birkenweg, vier Sommerreifen mitsamt Alufelgen gestohlen. Die Tat wurde am Donnerstag, 8. März bemerkt, ereignet hat sie sich die Tat mutmaßlich zwischen Montag und Donnerstag. Die Schadenshöhe liegt im oberen vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04936 343.

In Norden hat sich am Donnerstag gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße ereignet. Dabei hielt ein 60 Jahre alter Mann aus Osteel mit einem Opel Meriva an einer roten Ampel. Das bemerkte ein 29 Jahre alter Mann aus Osteel zu spät. Er fuhr mit einem Fiat auf. Bei dem Unfall wurde der 60-Jährige leicht verletzt.

In Upgant-Schott hat sich am Freitag, 9. März gegen 12:48 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Dabei wollte ein 82 Jahre alter Mann aus Upgant-Schott mit seiner Beifahrerin (82) in einem Citroen Berlingo von der Hansestraße auf die Bundesstraße abbiegen. Dabei übersah er einen Opel Astra, der aus Richtung Marienhafe kam. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Fahrer des Opel, ein 36 Jahre alter Mann aus Berumbur, und sein Beifahrer (39) aus Norden ebenso leicht verletzt wie die beiden Insassen des Citroen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Auf der Hauptstraße kam es rund eine Stunde lang zu Verkehrsbehinderungen.

In dem Schwimmbad einer Klinik auf der Insel Norderney, Benekenstraße, hat sich am Freitag gegen 15 Uhr bei Reparaturarbeiten ein Betriebsunfall ereignet. Ein Schlauch platzte und es trat Chlorgas aus. Ein Mitarbeiter (23) wurde dadurch leicht verletzt. Das Bad wurde vorsorglich geräumt. Bis zur Behebung des Schadens bleibt das Bad geschlossen.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar