Reifen entsorgt, Hund reißt Dammwild

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um illegal entsorgte Reifen in Rechtsupweg und Dammwild, das auf Norderney von einem Hund gerissen wurde.

Altkreis Norden (ots) – In Hage haben Unbekannte mehrere Fenster an der Kooperativen Gesamtschule Hage, Bahnhofstraße, mit Farbe beschmiert. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 9. Februar, 16 Uhr, und Montag, 12. Februar, 8 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

Die Polizei ermittelt derzeit hinsichtlich eines Umweltdeliktes, bei dem unbekannte Täter etwa 40 alte Autoreifen, teils als Kompletträder auf Stahlfelge, in einem Straßengraben an der Klimpenstraße in Rechtsupweg entsorgt haben. Derzeit kann davon ausgegangen werden, dass sich die Tat möglicherweise in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 16. Februar ereignet hat. Hinweise zu dieser Tat oder möglicherweise Beobachtungen in der genannten Nacht können dem Polizeikommissariat Norden oder auch der Polizei in Marienhafe mitgeteilt werden.

In Hage ereignete sich am Freitag, 16. Februar gegen 5:45 Uhr auf der Halbemonder Straße ein Unfall. Dabei fuhr eine 27 Jahre alte Frau mit einem Kia in Richtung Halbemond. Im dortigen Rechtskurvenbereich soll laut Zeugenaussage ein anderes Auto auf ihre Fahrbahnseite gekommen sein, bzw. ihr die Kurve geschnitten haben. Die Frau wich nach rechts aus, kam ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Sie blieb unverletzt. Hinweise auf dem Unbekannten gibt es bislang nicht. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden unter Telefon 04931 7151.

In den Samstagabendstunden (17. Februar) wurde ein Pkw, welcher in Norden, in der Linteler Straße geparkt stand, von bisher unbekannten Tätern beschädigt. Wer Hinweise zu dem Tatgeschehen geben kann, melde sich bitte beim Polizeikommissariat Norden.

In Norden wurde am Sonntag, 18. Februar zwischen 7:30 Uhr und 14:30 Uhr ein Golf Cabriolet beschädigt. Es war auf einem Parkplatz in der Hafenstraße abgestellt. Der Schaden wurde ersten Ermittlungen zufolge beim Ein- oder Ausparken eines anderen Fahrzeugs verursacht. Hinweise nimmt die Polizei der Insel Norderney entgegen unter Telefon 04932 92980.

Werbung:

Unbekannte haben auf der Insel Norderney von einer Baustelle, Herrenpfad, diverse Geräte entwendet. Darunter auch eine Bohrmaschine, Radio- und Fernsehzubehör und Schleifwerkzeug. Die Tat geschah zwischen Freitag, 16. Februar, 16:15 Uhr, und Montag, 19. Februar, 7:30 Uhr. Der Schaden beläuft sich im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 0493292980.

Unbekannte haben sich zwischen Sonntag, 16 Uhr, bis Montag, 11 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Imbisswagen verschafft, der auf einem Parkplatz in der Straße „Zum Pilsumer Leuchtturm“ in der Krummhörn abgestellt war. Sie entwendeten eine geringe Menge Bargeld und mehrere Getränkeflaschen. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

Ein Jäger hat am Montag gegen 8:30 Uhr ein schwer verletztes Dammwild-Kalb am Südstrandpolder der Insel Norderney gefunden. Es hatte tiefe und großflächige Bissverletzungen. Diese waren ihm schätzungsweise eine halbe Stunde zuvor zugefügt worden. Der Jäger musste das Kalb waidmännisch von seinen Qualen erlösen. Ersten Ermittlungen zufolge wurde das Tier von einem Hund gerissen. Hinweise auf den Hund oder den Halter nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92890.

In Norden wurde am Dienstag, 20. Februar bei einem Verkehrsunfall gegen 10:34 Uhr eine 52jährige Norderin leicht verletzt. Sie hatte mit einem Fiat verkehrsbedingt in der Heerstraße gehalten. Das bemerkte ein 72 Jahre alter Mann, der in einem Transporter hinter ihr fuhr, zu spät. Er fuhr auf. Dabei wurde die Frau leicht verletzt.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar