Dieseldiebe, Einbrüche, Raubüberfall

Laut Polizeibericht aus dem Altkreis Norden sind wieder Dieseldiebe unterwegs, außerdem kam es zu diversen Einbrüchen und einem Raubüberfall auf eine Tankstelle.

Altkreis Norden (ots) – Unbekannte haben zwischen Freitag, 2. Februar, 17:30 Uhr, und Montag, 5:05 Uhr, gewaltsam den Tankdeckel einen weißen LKW geöffnet. Im Anschluss stahlen sie den darin befindlichen Dieselkraftstoff. Abgestellt war das Fahrzeug in der Sattlerstraße in Norden. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde am Samstag, 3. Februar zwischen 19:26 Uhr und 20 Uhr ein grauer VW Tiguan beschädigt. Er war auf dem Parkplatz eines Baumarktes, Gewerbestraße, abgestellt. Die Beschädigung entstand ersten Ermittlungen zufolge beim Ein- oder Ausparken eines anderen Fahrzeugs. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es könnte sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen weißen Transporter gehandelt haben. Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ebenfalls in Norden sind Unbekannte zwischen Samstag, 14 Uhr, und Montag, 15:15 Uhr in ein Einfamilienhaus, Addinggaster Weg, eingebrochen. Die Täter durchsuchten das Innere. Das erlangte Diebesgut ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde außerdem am Sonntag, 4. Februar zwischen 8 Uhr und 19:54 Uhr Werkzeug gestohlen. Es befand sich in einem weißem Transporter, der am Otto-Leege-Platz abgestellt war. Die Täter entwendeten einen grünen Rüttler, eine orangene Motorflex, eine Bohrmaschine und einen Bohrer. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden haben sich Unbekannte zwischen Sonntag, 12:30 Uhr, und Mittwoch, 12:30 Uhr, Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Norden, Nordweg, verschafft. Die Täter gelangten durch ein Kellerfenster ins Innere und durchsuchten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden Wertsachen. Im gleichen Zeitraum sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Langen Riege eingebrochen. Sie öffneten dazu ein Fenster gewaltsam und durchsuchten die Räumlichkeiten. Gestohlen wurde nichts. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde am Montag, 5. Februar gegen 8:15 Uhr bei einem Verkehrsunfall ein Mann leicht verletzt. Er war mit seinem Fahrrad auf der Norddeicher Straße unterwegs. Zeitgleich wollte eine 45 Jahre alte Norderin mit ihrem Fahrrad von der Königsberger Straße nach links auf dem Radweg der Norddeicher Straße einbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten 50 Jahre alten Mann aus Norden. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Mann leicht verletzt wurde.

In Dornum ist eine 65 Jahre alte Frau aus dem Altkreis Norden am Montag gegen 16:35 Uhr mit ihrem Hyundai auf den Friedhof, Nordbuscher Weg, gefahren. Sie beschädigte bei ihrer Fahrt mehrere Gräber und entfernte sich dann vom Unfallort. Dies wurde durch Zeugen beobachtet, so dass die Polizei kurz darauf die Frau Zuhause aufsuchte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

In der Krummhörn hat am Dienstag, 6. Februar zwischen 8:20 Uhr und 9:15 Uhr ein Unbekannter einen roten Ford beschädigt. Der Wagen war im Eiskehörn abgestellt. Der Schaden entstand ersten Ermittlungen zufolge, als die Tür eines anderen Autos geöffnet wurde, das neben dem Ford stand. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

In der Krummhörn wurde am Mittwoch, 7. Februar gegen 8:30 Uhr ein weißer Citigo beschädigt. Er war im Pilsumer Weg abgestellt. Der Schaden entstand ersten Ermittlungen zufolge, als ein anderes Fahrzeug vorbei fuhr. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

Unbekannte haben zwischen Mittwoch, 23 Uhr, und Donnerstag, 12 Uhr, einen grauen VW Golf beschädigt. Er war in der Pottbackerslohne in Norden abgestellt. Die Täter verursachten einen Lackschaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Werbung:

In Dornum wurde eine 21 Jahre alte Frau bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie war am Freitag, 9. Februar gegen 8 Uhr mit ihrem roten Opel Corsa auf der Störtebekerstraße in Richtung Norden unterwegs. In einer Rechtskurve kam ihr ein schwarzes Fahrzeug entgegen, das Zeugen zufolge seine Spur verlassen hatte. Die Dornumerin musste stark bremsen, um einen Zusammenprall zu vermeiden. Dadurch geriet die Frau ins Schleudern, prallte gegen ein Verkehrszeichen und kam von der Straße ab. Bei dem Unfall wurde sie leicht verletzt. Der unbekannte Fahrer des entgegenkommenden Wagens entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Um welchen Fahrzeugtyp es sich handeln könnte, ist nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Am 09.02.2018, 13.30h, kam es in Rechtsupweg auf der Hauptstraße, zwischen Baumstraße und Schulstraße, zu einem Verkehrsereignis, an dem zwei Kinder und ein weißer Pkw beteiligt waren. Die Fahrerin des Pkw setzte die Fahrt nach kurzem Stopp fort, ohne sich weiter mit den Kindern auseinander gesetzt zu haben. Die Fahrerin des Pkw wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Zudem werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben.

Ebenfalls am 09.02.2018, 20.15h, kam es in Leezdorf, Leezdorfer Straße (K 240), zu einem Verkehrsunfall. Im Begegnungsverkehr geriet ein Pkw auf die Gegenfahrbahn, so dass es zu einem Zusammenstoß mit einem anderen PKW kam. An beiden PKW entstand ein Sachschaden am jeweiligen Außenspiegel. Die vom Unfallort geflüchtete Verursacherin (47 Jahre aus Eversmeer) konnte ermittelt werden. Bei ihr wurde Alkoholbeeinflussung festgestellt.

In der Nacht zum 11.02.2018 verschafften sich unbekannte Täter in ein Wohnhaus am Taubenweg in Lütetsburg Zutritt. Der oder die Täter entwendeten aus der Oberwohnung diverse Wertgegenstände.

Die Polizei hat in der Krummhörn einen 27 Jahre alten Mann aus Norden kontrolliert, der mit seinem Auto in der Krummhörn, Eilsumer Straße, unterwegs war. Dabei stellten die Beamten fest, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Auch der Versicherungsschutz für den Wagen fehlte. Die von der Zulassungsbehörde entstempelten Kennzeichen wurden wieder beklebt und angebracht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und es wurden Verfahren eingeleitet.

In Norden hat sich am Samstag, 10. Februar ein 23 Jahre alter Mann gegen 10 Uhr bei der Polizei in Norden gemeldet. Er war leicht verletzt und gab an, kurz zuvor im Bereich der Garagen in der Bührmanns Lohne zu sich gekommen zu sein. Seine Wertsachen fehlten. Derzeit hat der Mann keine Erinnerungen daran, wie er dorthin gekommen und was passiert sein könnte. Zuletzt gesehen wurde der Mann am Samstag gegen 6 Uhr in der Westerstraße. Von dort soll er ersten Ermittlungen zufolge durch die Bührmanns Lohne in Richtung Mühlenweg/Fräuleinshof gelaufen sein. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Geschehen geben können, Telefon 04931 9210.

In Norden hat ein Unbekannter am Sonntag zwischen 13:45 Uhr und 14:45 Uhr einen grauen VW Tiguan beschädigt. Dieser war in der Störtebekerstraße abgestellt. Der Schaden entstand ersten Ermittlungen zufolge im Vorbeifahren. Danach entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Norden wurde ebenfalls am Sonntag, 11. Februar gegen 2:50 Uhr eine Tankstelle, Norddeicher Straße, überfallen. Ein Mann betrat die Tankstelle. Dann bedrohte er den Mitarbeiter mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. So erbeutete der Täter einen mittleren dreistelligen Betrag. Anschließend floh der Mann zu Fuß. Kurz darauf konnte der mutmaßliche Täter von der Polizei in Norden festgenommen werden. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 35 Jahre alten Norder. Er stand bei seiner Festnahme unter Alkoholeinfluss (ca. 1,3 Promille). Derzeit sitzt der Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.