Carl-Heinz Dirks am Vorlesetelefon

Carl-Heinz Dirks aus Emden liest vom 13. bis 26. Februar am Literaturtelefon Ostfriesland den plattdeutschen Text „Up Padd na Ihl“.

Telefon (Foto: Bran / Wikipedia, PD)

Telefon (Foto: Bran / Wikipedia, PD)

Sechs Männer treffen sich am Plytenbergum gemeinsam den Pilgerweg nach Marienhafe zu gehen. Wie den Jakobsweg nach Santiago di Compostella gab es vor der Reformation auch einen ostfriesischen Pilgerpfad. Im vorgelesen Text nehmen sich die Männer das Wegstück zum Kloster Ihlow vor. Die Männer könnten aber auch Personen der Gegenwart sein und wiedererkannt werden.

Carl-Heinz Dirks ist aktiver hoch- und plattdeutscher Autor, unterrichtet Plattdeutsch an der Hochschule Emden-Leer, ist Vorsitzender des Schrieverkrings Weser-Ems, Mitglied im Arbeitskreis ostfriesischer Autoren und ist Gründer der plattdeutschen Zeitschrift DIESEL, die er seit jetzt 25 Jahren zusammen mit Hans-Hermann Briese herausgibt. Ein Probeheft kann man anfordern unter www.diesel-online.de

Der Text ist unter der Telefonnummer 04941 -6 999 44 (für Aurich ohneVorwahl) rund um die Uhr zu hören. Nähere Informationen zum Arbeitskreis Ostfriesischer Autorinnen und Autoren finden Sie unter: www.ak-ostfriesischer-autoren.de

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.