Die Spanische Grippe

Der Kölner Historiker Dr. Marc Hieronimus erinnert am 19. Januar in der KVHS Norden an die Spanische Grippe von 1918.

Bei den vielen Jahrestagen in 2018 wird die Spanische Grippe vermutlich wieder übergangen und das ist bezeichnend. Die Pandemie im letzten Weltkriegsjahr war, was die Zahl ihrer Opfer betrifft, die verheerendste Seuche aller Zeiten. Trotzdem ist sie – anders als etwa die Pestepidemien des Mittelalters – fast völlig in Vergessenheit geraten.

Der Kölner Historiker Dr. Marc Hieronimus erinnert am Freitag, 19. Januar 2018 ab 19:30 Uhr in der KVHS Norden an die Spanische Grippe von 1918. Der Vortrag basiert auf der Doktorarbeit des Referenten und geht insbesondere diesen Fragen nach: Welchen medizinischen und gesellschaftlichen Hintergrund hatte die Krankheit? Wie reagierten Behörden, Mediziner und die Medien in Europa auf die Spanische Grippe? Wieso ist sie kaum noch im allgemeinen Bewusstsein präsent? Und könnte es in heutigen globalisierten Zeiten erneut zu einer solchen katastrophalen Grippewelle kommen? Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.