Giersch / Hers

(Foto: Wikipedia)
(Foto: Wikipedia)

Geheimtipps der Kräuterhexe

Giersch, auf plattdeutsch „Hers“ genannt, bedeutet „beherrschend“. So dominiert er viele unserer Kultur- und Gartenflächen; gefühlsmäßig für viele Gartenbesitzer in größerem Ausmaß, als sie selber beherrschen können!

In Wirklichkeit schenkt er sich allerdings dort am häufigsten, wo Menschen zu Hause sind, deren Säuren- und Basenhaushalt aus den Fugen geraten ist. Übersäuerung, Sodbrennen, Gicht sind zum Beispiel die Folgen.

Da der Giersch im Weiterlesen

Im Chor

© Werner Hessing

Die Welt der Wattmännchen: Auf den Salzwiesen und am Strand von Utlandshörn gebiert jeder Sturm neue Mitglieder des Wattmännchenvolkes. Sie sind uns nicht unähnlich. Nur neigen die Wattmännchen dazu, ihre Geschichte immer in einem Satz unterzubringen, was uns das Lesen und infolge das Verstehen ihres Anliegens nicht einfach macht, da die meisten von uns doch eher durch die Zeitung oder auch durch die sogenannten neuen Medien daran gewöhnt sind, kurze Sätze, die höchstens Weiterlesen

JULIUS-Club 2012

Lesefieber grassiert in Norden!

(Norden) Vom 6. Juli bis zum 6. September 2012 stehen in zahlreichen Bibliotheken 100 aktuelle Buchtitel der Kinder- und Jugendliteratur zur Ausleihe bereit, daneben bieten die Bibliotheken vor Ort ihren JULIUS-Club-Mitgliedern Partys, Workshops und andere Veranstaltungen an. Junge Leser im Alter von 11 bis 14 Jahren können als Club-Mitglieder ihre gewünschten Titel in den JULIUS-Club-Bibliotheken kostenlos ausleihen, lesen und bewerten. Wer zwei Bücher liest Weiterlesen

Norder Literaturtage

In diesem April finden wieder die Norder Literaturtage statt.

“Bücher Wolken Meer”

(Norden) …war das Motto der 6. Norder Literaturtage vom 11. bis 27. April. Norder LiteraturtageDas Publikum war durchweg zufrieden mit dem Programm, das nicht nur Ausstellungen zur Buchkunst und Lesungen (mit und ohne Musik) umfasste. Andreas Thieles Vortrag „Graphic Novel“ zog zahlreiche Comic-Freunde in seinen Bann. Die „Schaufensterlesungen“ auf dem Neuen Weg hatten ihr „Laufpublikum“, das gerne einige Minuten stehen blieb, um zu lauschen. Weiterlesen

Kaffeehausliteratur

Vorlesering-Intitiativen wie das Literarische Café feiern ihr fünfjähriges Jubiläum. (Foto: gf / cc-by-sa)

Seit vier Jahren wird im Hinterzimmer eines Norder Cafés unermüdlich mit mal mehr, mal weniger großem Publikum vorgelesen.

(Norden) Es fallen Namen wie Kästner, Ringelnatz und Tucholsky. Das Literarische Café berät, welche Texte gleich vorgelesen werden sollen. Neben Klassikern werden auch aktuelle Kurztexte in die Runde geworfen und natürlich plattdeutsche Lyrik und Prosa: Gorch Fock, Luise Peters oder Wilhelmine Siefkes.

Die Norderin Alberdina Nyhuis liest alles vor, was ihr in die Finger Weiterlesen

Adam Schaf gegen My Fair Lady

(Norden) Aufgrund einer plötzlichen Erkrankung im Ensemble kam es letzten Donnerstag zu einer kurzfristigen Programmänderung bei der Landesbühne Niedersachsen Nord: Das in der Norder Oberschulaula versammelte Publikum wurde informiert, gleich nicht wie angekündigt das Musical “My Fair Lady” zu sehen zu kriegen. Stattdessen wurde die für den 31. Mai angesetzte Aufführung von Georg Kreislers “Adam Schaf hat Angst” auf diesen Abend vorverlegt.

Umgekehrt wird die Aufführung Weiterlesen

NOR-A Nr. 1 (Mai 2012) ist da!

(Norden) Diese Woche erschien die erste Ausgabe des neuen Kulturanzeigers NOR-A. Ein Großteil der Auflage wurde im Altkreis Norden in die Briefkästen gesteckt; wer keine bekommen hat, möge sich nicht grämen: NOR-A ist kostenlos erhältlich an vielen Stellen im Norderland, oder Sie laden sich die erste Ausgabe einfach hier als PDF (7,4 MB) herunter.
Fortan berichtet NOR-A jeden Monat über Kunst & Kultur im Altkreis Norden, außerdem enthalten ist ein Veranstaltungskalender mit allen Weiterlesen

Norderney in der taz

(Norderney) Gleich zwei Artikel widmete die Berliner tageszeitung diese Woche Norderney.

Josef Winkler war auf dem Nordsee-Hawaii und beschäftigt sich in seiner Kolumne vor allem mit den insularen Wortspielen (Friseurstudio „HaareschN’EYder“).

Außerdem berichtet die taz über den Rechtsstreit, den das soziale Netzwerk Facebook gerade gegen die Insel führt, die ihren Gästen die Möglichkeit bietet, aus einem Badekarren namens Facebox Grußbotschaften zu versenden.

Unser ostfriesischer Bärlauch heißt Knoblauchsrauke

(Foto: Wikipedia)
(Foto: Wikipedia)

Ein Geheimtipp der Kräuterhexe!

In lichten, kalkreichen Buchenwäldern ist der Bärlauch beheimatet. Die fehlen in Ostfriesland. Wir haben unsere eigene Sorte wilden Knoblauch, die Knoblauchsrauke!

Sie ist in helleren Schattenbereichen im Frühjahr bei uns in Ostfriesland anzutreffen. Diese hübsche zweijährige, weißblühende Pflanze schmeckt im zeitigen Frühjahr lauch-, später kresseartig.

Die weiße Pfahlwurzel kann ungeschält wie Meerrettich verwendet werden. Die Samenkörner sind ein Weiterlesen

Noch ’ne Zeitung?!

Ein Grußwort des Redaktionsleiters: Jetzt ist NOR-A für Sie da!

(Norden) Ein Kulturanzeiger für den Altkreis Norden? Na, viel anzuzeigen gibt es da ja nicht, so war im Vorfeld dieser Ausgabe mitunter zu hören. Doch schon die vorliegende erste Ausgabe von NOR-A bezeugt, dass im Altkreis kulturell sehr viel los ist. Während der Recherchen haben wir eine ungeheure Anzahl und Vielfalt von Menschen kennen gelernt, die zwischen Greetsiel und Dornum, Norderney und dem Brookmerland kreativ tätig Weiterlesen

Der Bademeister

copy; Werner Hessing

(Norden) Die Welt der Wattmännchen: Auf den Salzwiesen und am Strand von Utlandshörn gebiert jeder Sturm neue Mitglieder des Wattmännchenvolkes. Man muss lange suchen, um einen angetriebenen Vertreter dieser Spezies zu finden. Ist man mit ihnen erst einmal vertraut, erkennt man, dass sie uns nicht unähnlich sind. Wir unterscheiden uns allerdings in einem wesentlichen Punkt. Die Wattmännchen neigen dazu, ihre Geschichte immer in einem Satz unterzubringen, was uns das Lesen Weiterlesen

Kein Kunstfehler

(Foto: Lisa de Vries)

Der Gang zum Arzt kann auch unverhofft zum Kulturgenuss führen, wenn der Mediziner die weißen Wände seines Wartezimmers in den Dienst der Kunst stellt. NOR-A geht also zum Orthopäden.

(Norden) Muss man eine Arztpraxis aufsuchen, da erwartet man Gedränge bei der Anmeldung, Husten, Schnaufen, Schmerzensschreie oder stilles Leiden im Wartezimmer, Wände mit Schaubildern behängt, auf denen man sieht, was beim Menschen alles kaputtgehen kann, Aufforderungen, sich schleunigst impfen zu lassen und Weiterlesen