Jeder kann Energiewende

Am 9. Dezember 2017 wird der Film „Power to Change“ über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Chancen der Energiewende in der KVHS Norden gezeigt.

Am 9. Dezember 2017 wird der Film „Power to Change“ über die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Chancen der Energiewende in der KVHS Norden gezeigt.

Deutschland steht zweifellos vor der größten strukturellen Veränderung seit Beginn des Industriezeitalters, will es die Energiewende schaffen und die Folgen des Klimawandels bewältigen. Der Regisseur Carl-A. Fechner zeigt in seinem Film „Power to Change – Die Energie-Rebellion“ (2016), wie es gehen könnte. Er nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise, auf der Fragen aufgeworfen und Antworten gefunden werden. Was bedeutet die Energiewende für uns konkret? Wo liegen die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Chancen? Wo die Probleme und Risiken? Was können wir gewinnen, um welchen Preis?

Werbung:

Der Film greift die persönlichen Geschichten von Menschen auf, die die Erhaltung ihrer natürlichen Lebensgrundlage selbst in die Hand nehmen und verwebt dabei Personen und Schauplätze zu einem authentischen Zeitdokument. Mit analytischem Blick, untermauert von einer tiefreichenden Recherche zeigt er Aktivisten, Unternehmer, Zweifler und Kritiker. Ein Film, der einen Punkt hinter die Weltuntergangsszenarien und abgehobenen Diskussionen um die Machbarkeit der Energiewende setzt: Kurzweilig, spannend, faszinierend und ohne moralischen Zeigefinger.

Am 9. Dezember 2017 wird „Power to Change“ um 19:30 Uhr kostenlos im WBZ Norden und am 12. Dezember um 19:30 Uhr im Haus des Kurgastes auf Juist gezeigt. Der Film soll Mut machen zum Abschluss der Veranstaltungsreihe „Klimawandel in Ostfriesland“, die von der KVHS Norden und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Norden und Insel Juist durchgeführt wurde.

Werbung:

Über Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.