Krimi im Stil des magischen Realismus

Der Ravensburger Schriftsteller Michael Helming legt mit „Fliegende Fische“ seinen ersten Roman seit einigen Jahren vor. Erschienen ist das Buch am anderen Ende Deutschlands, und zwar im catware.net Verlag, der im ostfriesischen Hage seinen Sitz hat.

„Der Mörder war’s“, so lakonisch beginnt Michael Helmings neuer Roman „Fliegende Fische“.

In seinem Roman webt Helming meisterhaft ein dichtes Netz aus Symbolen einer norddeutschen Sagenwelt, die es nie gab, die sich aber jedem unmittelbar erschließt, der an einem neblig-grauen Herbsttag durch die norddeutsche Tiefebene spaziert. Alles kommt einem seltsam vor an den Ermittlungen nach dem Mord an einem berühmten Fischforscher. Doch Helming benötigt dazu keine plakativen Mystery-Elemente. Vielmehr schreibt er in der Tradition des magischen Realismus über eine traumhafte Wirklichkeit, die seltsam genug ist, wenn man nur genau hinsieht.

Kommissar Seekatz fährt ein letztes Mal zum Tatort des Falls, vor dessen Lösung er steht. Unterwegs durch die verregnete Marsch geht er noch einmal alle bizarren Einzelheiten durch. Seekatz fürchtet das Absurde nicht. Dieser Fall hätte jeden anderen Ermittler den Verstand gekostet, Seekatz hat „nur“ seinen einzigen Freund verloren. Und jeder andere Ermittler wäre davor zurückgeschreckt, die Grenzen der gewöhnlichen Realität zu überschreiten, innerhalb derer Seekatzens Fall das perfekte Verbrechen geblieben wäre.

Werbung:

Der 1972 in Bremerhaven geborene Helming kehrt mit „Fliegende Fische“ gewissermaßen in seine Heimat zurück. Der Roman spielt kurz vor der Gegenwart irgendwo in der norddeutschen Provinz, die Helming gekonnt in Szene zu setzen versteht: Bewölkung, Nebel, die weite Marsch mit Tümpeln, Gräben und einem Meer, das so nah wie fern ist.

„Fliegende Fische“ ist erhältlich als Taschenbuch mit 212 Seiten zum Preis von 9,80 im Buchhandel unter der ISBN 9783941921672 oder direkt beim catware.net Verlag. Außerdem gibt es jeweils eine E-Book-Fassung für Amazon Kindle und im offenen epub-Format für nur 4,99 Euro.

Werbung:

Über catware.net Verlag

Im 2009 gegründeten catware.net Verlag erscheinen der Lichtwolf – Zeitschrift trotz Philosophie sowie die Bücher und (E-Books) seiner Autoren. Daneben gibt der an der Nordseeküste ansässige Kleinverlag in der Edition NOR-A Bücher für den Altkreis Norden heraus.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.