Kontrollen und Randale auf Polizeiwache

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Drogenkontrollen und einen Randalierer auf der Norder Polizeiwache.

Altkreis Norden (ots) – Zwischen Montag, 30.01.2017, und Sonntag, 05.02.2017, versuchten bislang unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Schmiedestraße in Norderney einzubrechen. Um in die Gaststätte zu gelangen wurde versucht, die Tür gewaltsam aufzubrechen. Dieses gelang jedoch nicht, so dass die Täter kein Diebesgut erlangen konnten. Die Tür wurde jedoch beschädigt. Hinweise zur Aufklärung der Tat nimmt die Polizei Norderney unter der Telefonnummer 04932-92980 entgegen.

Am vergangenen Wochenende gab es zahlreiche Einsätze im Bereich der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund. Zwei im Altkreis Norden blieben allerdings ergebnislos.

Im Altkreis Norden wurde am Samstagnachmittag, 4. Februar wegen des Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, die negativ verlief. Auch auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Norden wurde ein Fahrzeug wegen des Verdachts einer Straftat mit einem Polizeidiensthund durchsucht. Auch in dieser Sache wurde der vorhandene Verdacht nicht bestätigt.

Ebenfalls am Samstag randalierte ein 43 Jahre alter Mann auf der Wache der Polizei Norden. Gegen 03:45 Uhr betrat der alkoholisierte Mann die Polizeiwache, schrie herum und beschimpfte die Polizeibeamten. Der Aufforderung, dass Gebäude zu verlassen, kam er nicht nach. Als der Mann immer aggressiver wurde und dem Gebäude verwiesen werden sollte, kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Polizist leicht verletzt wurde. Der Mann verließ schließlich das Polizeigebäude. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Eine Polizeistreife befuhr am Samstag gegen 16:00 Uhr die Zuckerpolderstraße. Hier kam ihnen ein Fahrzeug entgegen, dass kurz darauf stehen blieb. Die beiden Insassen stiegen aus und wechselten die Positionen. Die Polizeibeamten kontrollierten daraufhin das Fahrzeug und die beiden Insassen. Es stellte sich heraus, dass zunächst die 28-jährige Frau mit dem Daimler gefahren war. Als sie an der Polizei vorbeigefahren waren, hatte sie mit ihrem 35 Jahre alten Beifahrer den Platz getauscht. Die Frau war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Werbung:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 5. Februar wurde in Norden eine Gartenmauer beschädigt. Auf einer Länge von ca. 10 m ist die Mauer aus Klinkersteinen in Richtung des Wohnhauses umgefallen. Vermutlich haben die bislang unbekannten Täter gegen die Mauer getreten oder sich gegen die Mauer gelehnt, so dass sie umgestoßen wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Eine Polizeistreife kontrollierte am Montag, 6. Februar gegen 11:45 Uhr in Norden einen Motorradfahrer. Der 48-jährige Mann fuhr über die neue Umgehungsstraße (B72) in Richtung Norddeich, wobei er deutlich schneller als erlaubt unterwegs war. In Höhe des Looger Weg kontrollierten die Polizeibeamten den Fahrer. Es stellte sich heraus, dass der Mann keine erforderliche Fahrerlaubnis besaß. Außerdem stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest zeigte ein positives Ergebnis. Dem 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und es wurden entsprechende Anzeigen gefertigt.

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht von Montag auf Dienstag, 7. Februar in eine Bäckerei in der Hauptstraße in Hage ein. Zunächst wurde ein Fenster aufgebrochen, so dass die Täter das Gebäude betreten konnten. Das Geschäft wurde nach möglichen Diebesgut durchsucht. Ein Tresor wurde komplett gestohlen. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei in Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 entgegen.

Werbung:

Über Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.